Bad Wildbad
Bad Wildbad -  02.08.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Bad Wildbad-Calmbach: Abschlussfeiern an der Fünf-Täler-Schule

Bad Wildbad-Calmbach. Bereits zum zweiten Mal in Folge fanden die Abschlussfeiern für die Neunt- und Zehntklässler in einem kleineren Rahmen statt. Dieses Mal dafür aber erstmals in den Räumlichkeiten des in diesem Schuljahr eröffneten Mensagebäudes. An zwei Abenden wurden jeweils klassenweise die Abschlusszeugnisse durch die Klassenlehrerinnen und -lehrer überreicht.

Bei der Übergabe besonderer Preise (von links): Uwe Helmus, Kathrin Bell und Michael Werner. Foto: FTS
Bei der Übergabe besonderer Preise (von links): Uwe Helmus, Kathrin Bell und Michael Werner. Foto: FTS

Mit den Worten „Was wir wissen ist ein Tropfen, was wir nicht wissen, ist ein Ozean“ (Isaac Newton) wandte sich Schulleiter Guido Störk an die Absolventen. Er ermutigte sie, Tropfen mit in die Welt zu nehmen und auf ihrem weiteren Lebensweg viele weitere zu sammeln und darin Erfolg und Glück zu finden: „Wissen ist nur ein Tropfen, das Lernen wird immer weitergehen. Alle am Schulleben Beteiligten haben sich bemüht, den Schülern beim Sammeln von Tropfen zu helfen und wünschen ihnen nun, dass sie dabei auch weiterhin erfolgreich sind.“

25 Neuntklässler und 62 Zehntklässler konnten ihre Haupt- und Realschulabschlusszeugnisse in Empfang nehmen. Besondere Preise – AES-Preis (überreicht von Silke Kappel vom Förderverein FTS) und Hans-Martin-Schneeberger-Preis für den besten Realschulabschluss (überreicht von Michael Werner von der Firma Schneeberger, Höfen): Kathrin Bell.

Autor: pm