Bretten -  06.09.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Bretten: Pepper versorgt Patienten

Bretten. Ausgezeichnetes Roboter-Projekt: RKH Kliniken erhalten Best-Practice-Award.

Die RKH Kliniken wurden beim Prospitalia Jahreskongress in Berlin für ihr Projekt „Robotik im Gesundheitswesen“ mit dem zweiten Platz ausgezeichnet. Das Preisgeld in Höhe von 3000 Euro soll laut einer Pressemitteilung der Weiterbildung der Beschäftigten der RKH Kliniken zu Gute kommen. Das prämierte Projekt „Robotik im Gesundheitswesen“ wurde nach Unternehmensangaben mit Bezug des Neubaus der RKH Rechbergklinik Bretten im April 2019 gestartet. Hierbei handelt es sich um einen Humanisten-Roboter namens Pepper, der rund um die Patientenversorgung eingesetzt wird. Pepper dient dabei nicht nur der Unterhaltung und der Information der Patienten. Er kann auch innerhalb der Patientenversorgung, zum Beispiel in der Behandlung von Demenzkranken, eingesetzt werden. Eine Projektgruppe mit Teilnehmern aus den Bereichen Einkauf, Pflegedirektion und Geschäftsleitung verfolgte demnach das Ziel, die Möglichkeiten des Einsatzes von Robotik im Gesundheitswesen auszuloten. Nach einem erfolgreichen Pilotlauf in der Rechbergklinik kann Pepper auch an anderen Standorten der RKH Kliniken eingesetzt werden.

Prospitalia ist laut Pressenotiz ein Einkaufsdienstleister im Gesundheitsbereich, mit über 1300 teilnehmenden Einrichtungen aus den Bereichen Krankenhaus, Klinikapotheke und Pflegeeinrichtung. pm