Bretten -  31.08.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Ins Gesicht geküsst und am Schenkel gestreichelt: 15-Jähriger in Bahn nach Bretten sexuell belästigt

Bruchsal/Bretten. Ein 15-Jähriger wurde am Freitagnachmittag in einer S-Bahn zwischen Bruchsal und Bretten von einem 35-Jährigen sexuell belästigt.

Das Opfer kam mit dem 35-Jährigen am Bahnhof in Bruchsal ins Gespräch.
Das Opfer kam mit dem 35-Jährigen am Bahnhof in Bruchsal ins Gespräch.

Nach Angaben der Polizei befand sich der 15-Jährige gegen 13:30 Uhr am Bahnhof Bruchsal. Dort kam er zunächst ins Gespräch mit dem 35-jährigen Afghanen, der dem Jugendlichen im Verlauf der Unterhaltung zunächst Komplimente machte. Kurz darauf stiegen beide in die S-Bahn in Richtung Bretten ein, woraufhin der Ältere den Jüngeren aufforderte, sich zu ihm zu setzen.

Als sie schließlich nebeneinandersaßen, machte der 35-Jährige dem Jugendlichen abermals Komplimente und fing an, ihn am Oberschenkel zu berühren. Schließlich küsste er ihn ins Gesicht und forderte den Jungen auf, mit ihm nach Hause zu kommen. Daraufhin suchte sich der 15-Jährige Hilfe bei einem Mitfahrer sowie einer Kontrolleurin, die schließlich die Polizei verständigte. Am Bahnhof Bretten konnte der 35-Jährige letztlich durch die alarmierten Beamten des Polizeireviers Bretten widerstandslos festgenommen werden. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 35-jährige Afghane wieder auf freien Fuß gesetzt. Er wird sich nun wegen sexueller Belästigung verantworten müssen.

Autor: pol