Kreisklasse A2 Pforzheim -  18.11.2018
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Kreisklasse A 2: Hamberg profitiert von Remis im Spitzenspiel

Mit 1:1 haben sich im Spitzenspiel der Fußball-Kreisklasse A 2 Unterreichenbach-Schwarzenberg und Dietlingen die Punkte geteilt. Dadurch konnte Aufsteiger Hamberg mit dem 3:1 bei Birkenfeld II die Tabellenführung übernehmen.

Kaum Raum zur Entfaltung ließen sich die Spitzenteams aus Unterreichenbach-Schwarzenberg und Dietlingen. Hier behauptet Jean Bischoff den Ball. Foto: Hennrich
Kaum Raum zur Entfaltung ließen sich die Spitzenteams aus Unterreichenbach-Schwarzenberg und Dietlingen. Hier behauptet Jean Bischoff den Ball. Foto: Hennrich

Birkenfeld II – Hamberg 1:3. Durchgang eins verlief ausgeglichen mit dem besseren Ende für den Gast, da Alex Jawo mit dem Pausenpfiff das 0:1 besorgte. Nach dem Wechsel eine kurze Schwächephase der Gäste, in der Manuel Pföhler ein unglückliches Eigentor unterlief. Dann berappelte sich Hamberg und sicherte sich durch Silas Kusterer (63.) und Dominik Zenko (78.) den verdienten Sieg.

Neuhausen – Tiefenbronn 2:2. Der Gastgeber machte das Spiel und ging durch Aaron Leicht in Front, als der nach einem langen Ball den Gästegoalie düpierte (26.). Danach Chancen für die Vorentscheidung, aber nur noch ein weiterer Treffer, als Filipe dos Reis das Leder frech ins kurze Eck zimmerte (68.). In der Schlussphase dann zu harmlose Hausherren. Mit einem Doppelpack sorgte Raphael Volz noch für den dann verdienten Ausgleich (80., 90.).

Anzeige

Huchenfeld II – Ellmendingen 2:1. Die Höhenstädter dominierten Hälfte eins, gingen durch Rad Talu auch nach vorn (38.), verpassten aber das mögliche 2:0 und mussten sich so in der letzten halben Stunde anrennenden Ellmendingern erwehren. Dann gelang Uwe Raible noch der zweite Treffer (75.) und die Partie war gelaufen – auch wenn die Einzer durch ein Elfmetertor von Lars Grosse noch verkürzten (88.).

Unterreichenbach-Schwarzenberg – Dietlingen 1:1. Im Spitzenspiel erwischte der Hausherr den besseren Start, ging gleich in Führung, als Pascal Faisst nach einem abgewehrten Schuss von Dominik Soares abstaubte (5.). Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten – ehe der Gast nach der Pause das Tempo forcierte und verdientermaßen durch Tobias Ehrismann ausglich (60.).

Oberes Enztal – Dobel 4:2. Christian Füge brachte den Gast schnell nach vorn, aber Adrian Roller (18.) und Dennis Kunz drehten die Führung (24.). Der Gastgeber dominierte nun und Marcel Vischer (32.) und erneut Roller (68.) sorgten für klare Verhältnisse, ehe Dobel kurz vor dem Ende durch Maximilian Kilthau noch Ergebniskosmetik betrieb.

Schellbronn – Feldrennach 1:0. Lange Gesichter bei Feldrennach: Nachdem man unter der Woche noch in Calmbach mit 7:4 gewinnen konnte, setzte es jetzt in Schellbronn durch ein Eigentor eine 0:1-Niederlage.

Höfen – Mühlhausen 3:1. Pascal Gauss (9.) und Alaj Alaxi (23.) brachten Höfen mit 2:0 nach vorn, dann verkürzte Jonas Ilg (24.). Nach Foul an Ousman Keita erhöhte Robin Kuhnle auf 3:1 (58.) – und danach ließ sich Höfens starker Torwart Kevin Kochenburger nicht mehr überwinden.

Calmbach – Engelsbrand 4:1. Gleich zu Beginn traf Sheptim Devaja für Calmbach (3.). Nach einem verunglückten Abwehrversuch des Torhüters glich Brian Röth aber aus (25.). Danach Dominanz der Einheimischen und die erneute Führung durch Simon Schuon (45.), der kurz nach Wiederbeginn erhöhte (48.), um nach Vorarbeit von Serkan Ihtyar auch das 4:1 zu markieren (52.).

Autor: sim