Kreisklasse A2 Pforzheim -  21.10.2018
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Kreisklasse A2: Dietlingen siegt weiter, Hamberg strauchelt

Pforzheim. Der FC Dietlingen verteidigte die Tabellenführung in der Kreisklasse A2 Pforzheim mit einem 4:1 gegen Engelsbrand und bleibt ungeschlagen. Unterreichenbach/Schwarzenberg gewann das Verfolgerduell in Hamberg mit 2:1.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa

Birkenfeld II – Feldrennach 2:0. Zur Pause stand die Partie torlos, dann erhöhte der Hausherr die Schlagzahl und ging durch Pascal Schroth in Front (51.). Ab der 71. Minute war der FCB nach einer Ampelkarte in Unterzahl, konnte aber Flurschaden vermeiden und durch Markus Ölschläger sogar noch erhöhen (89.).

Huchenfeld II – Mühlhausen 5:0. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause durch Kilian Bauer und Roberto Cannova bogen die Höhenstädter auf die Siegerstraße ein. Kay Essig legte schnell das 3:0 nach (58.), ehe erneut Bauer (73.) und Rad Talu (79.) das Ergebnis in die Höhe schraubten.

Anzeige

Dietlingen – Engelsbrand 4:1. Blitzstart der Winzer durch Kontertore von Yavuz (5.) und Ziegler (8.), danach ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Torchancen, ehe Markowis nach einer Stunde zum 3:0 einköpfte. Dietlingen unterlief nach einem Engelsbrander Lattenkracher ein Eigentor, Marcel Bopp besorgte den 4:1-Endstand (68.).

Ellmendingen – Neuhausen 2:3. Der Gast hatte zunächst ein Chancenplus und ging durch Dittrich in Front (38.), Britsch glich aber schnell aus (41.). Nach dem Wechsel waren die Winzer zwar besser, scheiterten mit einem Elfmeter aber am Gästegoalie (66.) und kassierten das 1:2 durch Schindele (71.). De Anthoni schien mit dem 2:2 einen verdienten Punkt zu sichern (76.), aber Schindele machte die Gäste zum glücklichen Sieger.

Hamberg – Unterreichenbach-Schwarzenberg 1:2. Hamberg war zwar klar spielbestimmend, scheiterte aber immer wieder am überragenden Gästekeeper Christian Lüllwitz und geriet nach zwei Kontertoren von Tim Schöninger gar ins Hintertreffen (31., 55.). Manuel Pföhler sorgte mit dem Anschluss für neue Hoffnung (75.), zu mehr reichte es nicht.

Höfen – Schellbronn 1:2. Zur Pause führte Höfen nach einem Freistoßtreffer 1:0. Kastner glich für die spielstärkeren Gäste aus (70.) und nach einem Konter bescherte ein Eigentor den Schellbronnern sogar noch den Sieg.

Calmbach – Oberes Enztal 2:2. Nach einer Ecke brachte Nych den Gast in Front (20.), per Elfmeter besorgte Ihtyar den verdienten Ausgleich (30.). Nach der Pause mehr Spielanteile für den Gast und das schnelle 1:2 durch Roller (50.). FCC-Goalie Patrick Melzer hielt seine Elf dann mit Glanztaten im Spiel, Ahmad Tibah rettete Calmbach einen Punkt (80.).

Tiefenbronn – Dobel 4:1. Ausgeglichene erste Hälfte mit dem glücklichen Ende für den FVT dank des Freistoßkrachers von Bogner (44.). Auf Vorarbeit von Carpanzano legte Müller nach (49.), Treiber verkürzte aber aus 30 Metern (60.). Auf Vorarbeit von Müller konterte Carpanzano mit dem 3:1 (82.) und Tungan setzte nach schönem Solo den Schlusspunkt (89.).

Autor: sim