Kreisklasse A2 Pforzheim -  05.05.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Kreisklasse A2: Ellmendingen verlangt Spitzenreiter Hamberg alles ab

Pforzheim. In der Fußball-Kreisklasse A2 Pforzheim kam Spitzenreiter Hamberg in Ellmendingen zu einem glücklichen 1:0-Sieg, der Rangzweite Dietlingen machte es deutlicher, fertigte Neuhausen mit 6:0 ab. Lange Gesichter dagegen beim Tabellendritten Unterreichenbach-Schwarzenberg, nach-dem man das Derby in Schellbronn mit 0:2 verlor.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa

Birkenfeld II – Mühlhausen 1:1. Leistungsgerechtes Unentschieden in Birkenfeld, nachdem die Würmtäler im ersten Durchgang ein leichtes Übergewicht hatten und durch das Kontertor von Jonas Ilg auch zur 1:0-Pausenführung kamen. Mehr Spielanteile nach der Pause dann für die Hausherren und folgerichtig der 1:1-Ausgleich durch ein schöne Einzelleistung von Pascal Schroth.

Schellbronn – Unterreichenbach-Schwarzenberg 2:0. In einem weitgehend ausgeglichenen Derby boten sich den Gastgebern die besseren Chancen, folgerichtig gingen sie nach einer Stunde auch in Führung, als Nonnenmann einen Konter erfolgreich abschloss. Danach zwar ein optisches Übergewicht der Gäste, freilich ohne klare Torchance. Und als Teixeira einen Freistoß aus 30 Metern ins Dreieck zimmerte (80.), war der Drops gelutscht.

Anzeige

Höfen – Oberes Enztal 1:1. Überschaubare Leistung beider Mannschaften in Durchgang eins mit dem besseren Ende für den Hausherren, der mit seiner einzigen Torchance zur 1:0-Pausenführung kam. Nach dem Seitenwechsel engagiertere Gäste, die sich zahlreiche Chancen erspielten und durch Roller auch ausglichen. Als Höfen aber einen Feldverweis kassierte, verloren die Gäste überraschend den Faden und die Einheimischen hatten nun wenig Mühe, das Remis zu sichern.

Ellmendingen – Hamberg 0:1. Lange Gesichter in Ellmendingen, nachdem man nicht nur dem Spitzenreiter ordentlich Paroli bot, sondern in Hälfte eins sogar die besseren Möglichkeiten hatte. Mehr Spielanteile nach der Pause für Hamberg, freilich ohne klare Torchancen und dann vergaben die „Winzer“ am Ende eine Großchance und kassierten in der Nachspielzeit durch Jawo gar das 0:1.

Dietlingen – Neuhausen 6:0. Auf Wiedergutmachung nach dem schwachen Auftritt unter der Woche waren die Dietlinger aus und das gelang denn auch in überzeugender Manier. Früh stellte Onur Yavuz die Weichen auf Sieg (3.) und Robin Anthoni (20.) und Dominik Bernegger (25., 30.) stellten das Ergebnis schon bis zur Pause auf 4:0. Yavuz legte nach dem Wechsel das 5:0 nach und Jean Bischoff machte am Ende das halbe Dutzend voll.

Tiefenbronn – Feldrennach 1:5. 1:0-Pausenführung für die Gäste durch Maximilian Rittmann (32.), Manuel Schreiber legte zum 0:2 nach (60.), dann kam der Hausherr durch ein Eigentor von Benjamin Kling auf 1:2 heran (70.). Rittmann konterte aber mit dem 1:3 (80.) und nachdem Philipp Ei-sele zum 1:4 getroffen hatte (82.), setzte Rittmann auch den Schlusspunkt (90.).

Calmbach – Dobel 5:0. Prima Vorstellung der Calmbacher in Halbzeit eins, in der Tibah früh mit dem Außenrist traf (4.). Per Handelfmeter legte Maisenbacher das 2:0 nach, nach Hackentrick von Tibah traf Deyaja zum 3:0 und legte danach Ihtyar zum 4:0 zur Pause auf. Verhaltener Auftritt nach dem Wechsel, aber trotzdem noch der fünfte Treffer durch Vester.

Huchenfeld II – Engelsbrand ausgefallen.

Autor: sim