Höfen -  15.07.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Toter Mann bei Höfen: Ermittler warten noch auf weitere Ergebnisse

Höfen. Vergangene Woche ist in einem Waldstück bei Höfen die Leiche eines 55-jährigen Mannes aus der Gemeinde gefunden worden. Medizinische Gründe kämen als Todesursache in Betracht, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei zwei Tage nach dem Fund mit. Der genaue Sterbegrund des Mannes steht dabei auch heute noch nicht fest, teilt Frank Weber, Sprecher des Polizeipräsidiums Pforzheim, mit. Das Resultat einer chemisch-toxikologischen Untersuchungen liege noch nicht vor.

Ein Passant hat am Dienstagnachmittag in einem Waldstück neben der L343 im Bereich Förteltal zwischen Höfen und Schömberg-Langen
Woran der Mann, der Anfang Juli tot in einem Waldstück bei Höfen gefunden wurde, gestorben ist, ist noch immer nicht geklärt. Symbolbild: Adobe Stock

„Wir rechnen in drei Wochen mit einem Ergebnis“, so Weber weiter. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es weiterhin nicht. Der 55-Jährige war am Fuß einer steilen Böschung im Bereich Förteltal von einem Mann gefunden worden.

Anzeige

Autor: kri