Karlsbad -  07.11.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Seit einem Jahrhundert am Ball: Fußballer des SV Langensteinbach feiern 100-jähriges Bestehen

Karlsbad. "Auch in Karlsbad begeistert der Fußball das Publikum. Dabei geht es oft viel entspannter zu als in den großen Stadien. So auch bei den Fußballern des SV-Langensteinbach, von den Jugend- bis zu den Seniorenteams", so Bürgermeister Jens Timm bei der Jubiläumsveranstaltung in der Schelmenbuschhalle.

Der langjährige Vizepräsident des Badischen Fußballverbandes, Helmut Sickmüller, überreicht Fußballabteilungsleiter Klaus Musler und dem SVL-Vorsitzenden Hans Rupp die Ehrenmedaillen des DFB und des Badischen Fußballverbands für 100 Jahre Fußballsport (von rechts). Weber
Der langjährige Vizepräsident des Badischen Fußballverbandes, Helmut Sickmüller, überreicht Fußballabteilungsleiter Klaus Musler und dem SVL-Vorsitzenden Hans Rupp die Ehrenmedaillen des DFB und des Badischen Fußballverbands für 100 Jahre Fußballsport (von rechts). Weber

Seit der Gründung vor einhundert Jahren bis heute engagiere man sich mit beispielhaftem ehrenamtlichem Engagement für den Verein und seine stetige Weiterentwicklung.

"Dies gilt sowohl für den sportlichen, wie auch für den gesellschaftlichen Bereich und nicht zuletzt für den Ausbau des vereinseigenen Sportzentrums, dem Sonotronic-Sportpark."

Bürgermeister Jens Timm.

Spartenchef Thomas Musler erinnerte im Rahmen der Begrüßung der rund 250 geladenen Gäste, dass der eigentliche 100-jährige Gründungstag der Sparte Fußball bereits am 21. Januar dieses Jahres war. Coronabedingt konnten sich die Verantwortlichen vor zehn Monaten aber nur virtuell mit einem Glas Sekt zuprosten. Jetzt sei man froh, trotz der Einschränkungen und Hygienevorschriften gemeinsam feiern zu können.

Kooperation mit Schulen als wichtige Perspektive

Musler streifte in seinen Ausführungen die Gründungsphase. Damals, am 21. Januar 1921, hatten die Turner in ihrer eigenen Halle die Aufnahme der Fußballer abgelehnt. Spontan gründeten diese im angrenzenden "Gasthaus zur Turnhalle" den Arbeiter Sportverein als neuen Fußballclub.

Natürlich sei man stolz, gerade im Jubiläumsjahr erstmals in der Vereinsgeschichte in der Verbandsliga zu spielen, betonte Musler. Als wichtige Perspektive für den fußballerischen Nachwuchs nannte er die seit drei Jahren organisierte Kooperation mit den Schulen. Hinzu komme, dass der SVL im Nachwuchsbereich aktuell wieder von den Piccolinis bis zur eigenen A-Jugend Teams betreut.

Von beispielhaften Voraussetzungen für den Fußball im Sonotronic-Sportpark mit Stadion, Tribüne und Umlaufbahn, sprach Hans Rupp, Vorsitzender des Gesamtvereins. Hinzu kommen zwei Rasenspielfelder, alle mit LED-Flutlichta- und Beregnungsanlagen, sowie eine Vereinsgaststätte mit großzügigem Umkleidetrakt.

Walter Kronenwett mit goldener Ehrennadel ausgezeichnet

Der SVL zählt heute in fünf Abteilungen insgesamt rund 1.350 Mitglieder. "Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer im Umfeld sind unverzichtbar und längst die eigentlichen Spielmacher auch in unseren Fußballvereinen", meinte der langjährige Vize-Präsident des Badischen Fußballverbandes, Helmut Sickmüller bei der Überreichung der großen Jubiläumsplaketten des DFB und seines Verbands.

Dem SVL-Präsidenten Gerhard Becker war es als einer der Höhepunkte des Abends vorbehalten, unter großem Beifall Walter Kronenwett mit der goldenen Ehrennadel, der höchsten Auszeichnung des SVL, auszuzeichnen.

Neben seiner fußballerischen Laufbahn hatte Kronenwett mehr als 40 Jahre ein Vorstandsamt inne und gilt bis heute als unermüdlicher Motor, Ideengeber und Macher beim kontinuierlichen Ausbau der Sportanlage.

Legenden-Team des SVL gewählt

So trägt der vor zwei Jahren eingeweihte dritte Rasenplatz ab sofort die Bezeichnung "Walter Kronenwett Spielfeld". Die Glückwünsche der Karlsbader Vereine zum großen Jubiläum überbrachte Reinhard Haas, Vorstandsmitglied des SV Spielberg, bevor Thomas Guthmann, Pressesprecher der Fußballer, als Geste der Verbundenheit mit den ehemaligen Aktiven, einen 24-köpfigen Jahrhundert-Kader aus nah und fern auf der Bühne präsentierte.

Gespickt mit Anekdoten aus dem Umfeld des Sportgeschehens, beleuchtete er die jeweilige Ära beim SVL. Gewählt wurde das Legenden-Team aus einhundert nominierten, ehemaligen Aktiven in den vergangenen Wochen öffentlich per Brief oder über das Internet.

Autor: Gustl Weber