Unterreichenbach
Unterreichenbach -  09.08.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Aus dem Ratssaal in Unterreichenbach

Unterreichzenbach. Die Dachform Flachdach wird künftig auch im Baugebiet Maueräcker drei im Unterreichenbacher Teilort Kapfenhardt möglich sein. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen und ist damit einem Vorstoß des Landratsamts Calw gefolgt. Dort hatte ein künftiger Bauherr ein Wohnhaus mit Flachdach angefragt.

Man wolle Bauherren das Bauen nach ihren Vorstellungen ermöglichen, so Bürgermeister Carsten Lachenauer. Foto: PZ-Archiv/Ketterl
Man wolle Bauherren das Bauen nach ihren Vorstellungen ermöglichen, so Bürgermeister Carsten Lachenauer. Foto: PZ-Archiv/Ketterl

Die Behörde hatte zugesagt, eine Befreiung von der bisherigen Vorgabe Satteldach, Walmdach oder Krüppelwalmdach zuzulassen, wenn die Gemeinde den Bebauungsplan in diesem Gebiet um Flachdächer erweitert. Stück für Stück waren in den vergangenen Jahren immer mehr Bebauungspläne der Gemeinde um Flachdachbauten erweitert worden. Begründung: Man wolle Bauherren das Bauen nach ihren Vorstellungen ermöglichen, so Bürgermeister Carsten Lachenauer.

Einen neuen Wasseranschlussschacht für knapp 132 000 Euro bekommt die Gemeinde Unterreichenbach. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Grund ist der Bau des Biobauernhofes, der bis Ende des Jahres fertiggestellt werden soll. Neben dem Abwasseranschluss benötigt der Hof auch einen Wasseranschluss. Dieser war am alten Hochdruckbehälter wegen des Wasserdrucks nicht möglich.

Dem gemeinsamen Gutachterausschuss bei der Stadt Calw wird  Unterreichenbach als eine von 17 Gemeinden im Kreis beitreten. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Wie berichtet, wird die Grundsteuer neu geregelt. Baden-Württemberg hat als erstes Bundesland die gesetzlichen Regelungen dafür geschaffen. Künftig wird der Ausschuss verlässliche  Daten ermitteln. Unterreichenbach wird 3,50 Euro pro Einwohner und Jahr im Voraus an die Stadt Calw bezahlen, am Jahresende erfolgt eine Abrechnung. Dem Ausschuss gehören Bürgermeister Carsten Lachenauer und Gemeinderat Markus Jung an. kun

Autor: kun