Unterreichenbach
Unterreichenbach -  19.05.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Unterreichenbacher machen gegen Ausbau der Bundesstraße mobil

Unterreichenbach. Eine Bürgerinitiative hat sich in Unterreichenbach gegen den geplanten Ausbau der Bundesstraße 463 formiert. Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ gab Initiative-Gründer und Gemeinderat Alexander Leins seinen Ratskollegen und der Verwaltungsspitze einen Überblick über Aktionen des Bündnisses, das sich bereits mit dem bestehenden großen Bündnis gegen den Ausbau aus Nabu, BUND, Fridays for Future, VCD, SPD, Grüne und Linke zusammengetan hat.

Klare Haltung: Gründer der Bürgerinitiative und Gemeinderat Alexander Leins sowie Gemeinderat Karl-Heinz Kortus (von links), der sich um die Banner und Aufkleber gekümmert hat. Foto: Dast-Kunadt
Klare Haltung: Gründer der Bürgerinitiative und Gemeinderat Alexander Leins sowie Gemeinderat Karl-Heinz Kortus (von links), der sich um die Banner und Aufkleber gekümmert hat. Foto: Dast-Kunadt

„Das Bündnis gegen den Ausbau hat zu einer Online-Petition aufgerufen“, so Leins. Die Initiative sammelt fleißig Unterschriften und hat zudem Transparente und Aufkleber machen lassen, die sie nun verkaufen. „Bislang stoßen wir auf eine gute Resonanz“, so Leins. Einige Banner seien bereits weg und würden auf Privatgrundstücken aufgestellt.

Hintergrund ist ein Pilotprojekt auf Bundesebene. Mit Bundesmitteln soll getestet werden, ob die Verkehrssicherheit auf Bundesstraßen durch wechselseitige Überholmöglichkeiten erhöht werden kann. „Geht es nach dem Willen des Calwer Landrats und des CDU-Bundestagsabgeordneten Hans-Joachim Fuchtel, werden die Anwohner im Unteren Nagoldtal demnächst mit einer solchen dreispurigen Überholspur auf einem Teilstück der B463 zwischen Unterreichenbach und Bad Liebenzell beglückt werden“, so Leins, der gemeinsam mit dem ehemaligen Gemeinderat Dieter Bernhardt die Bürgerinitiative ins Leben gerufen hat.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 20. Mai, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: Yvonne Dast-Kunadt