Gemeinden der Region
Nordschwarzwald -  30.05.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

100.000 Euro: Bund fördert Kultursommer im Kreis Calw

Nordschwarzwald. Willkommene Geldspritze für die Bühnen: Aus dem Programm „Neustart Kultur“ fließen bis zu 102.300 Euro Fördermittel in den Kreis Calw. Dieser hatte einen Antrag für die Teilnahme am Programm Kultursommer 2021 bei der Kulturstiftung des Bundes eingereicht. Nun wurde er bewilligt. Dies sei ein großer Tag für die Kulturschaffenden im Landkreis, teilt Landrat Helmut Riegger mit. „Die Kultur hat besonders stark unter den Einschränkungen der Pandemie gelitten. Wir alle freuen uns wieder auf Konzerte und Theaterbesuche. Die Förderzusage ist ein wichtiger Schritt für den Neustart.“

Mit Hilfe des Förderprogramms will der Landkreis Calw von Juni bis Oktober seinen Kulturschaffenden im öffentlichen Raum Auftrittsmöglichkeiten an unterschiedlichen Orten bieten. Jede der fünf Bühnen stehe für eine andere Kultursparte, heißt es in der Mitteilung. Diese Formate sind geplant:

Altensteig – „Konzertantes und Gespieltes“: Theateraufführungen und Konzerte.

Bad Teinach-Zavelstein – „Genuss meets Kunst“: geführte Wanderung mit szenischen Aufführungen.

Bad Wildbad – „Kultur im Grünen“: spartenübergreifendes Programm im Kurpark.

Calw – „urban sketching“ und regionale Konzertbühne: Bildende Kunst und Konzerte.

Nagold – „urban und flanieren“: Open-Air-Aktionen in der Innenstadt und Straßenkunst.

Calw ist den Angaben zufolge einer von insgesamt acht baden-württembergischen Landkreisen, deren Projekt- skizze die Auswahlkommission der Stiftung überzeugt hat. pm

Weitere Infos auf www.kultur.nordschwarzwald.de