Gemeinden der Region
Corona -  25.09.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

22 Neuinfektionen in Pforzheim und dem Enzkreis vor dem Wochenende

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Vor dem Wochenende hat das Gesundheitsamt für Pforzheim und den Enzkreis die aktuellen Corona-Zahlen veröffentlicht. Insgesamt sind es 22 Neuinfektionen in der Region - deutlich mehr als am Donnerstag, an dem zwölf neue Fälle gemeldet wurden.

Erneut ein Anstieg der Corona-Fälle in der Region. Foto: photoguns/stock-adobe.com
Erneut ein Anstieg der Corona-Fälle in der Region. Foto: photoguns/stock-adobe.com

In Pforzheim gibt es sechs Neuinfektionen, die die Zahl der Erkrankungen insgesamt auf 632 anwachsen lassen. Aktuell gelten dort 595 Personen als genesen, 29 als noch erkrankt und acht sind an den Folgen des Virus gestorben. 

Schlimmer betroffen ist der Enzkreis, in dem am Freitag 16 Neuinfektionen gemeldet wurden, von denen allein zwölf auf Mühlacker entfallen. Die Restlichen sind verteilt auf Niefern (zwei), Wiernsheim (eins) und Ötisheim (eins). Ebenfalls wurde am Freitag bekannt, dass zwei Klassen, mehrere Lehrer und Schulsozialarbeiter in einer Schule in Niefern unter Quarantäne stehen. Die Infektionen in Mühlacker gehen vor allem auf einen Corona-Ausbruch in einem Mühlacker Altenheim zurück.

Insgesamt wurden im Enzkreis seit Beginn der Pandemie 852 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Von diesen gelten 778 als bereits genesen, 51 als noch infiziert und 23 haben den Kampf gegen das Virus verloren. 

Weitere sechs Infektionen im Kreis Calw

Der Kreis Calw vermeldet seinerseits sechs neue Corona-Fälle, damit sind es dort nun insgesamt 930 bestätigte Infektionen – davon 32 mit Todesfolge. Die gute Nachricht: 871 Personen gelten wieder als genesen. 

Elf neue Fälle im Kreis Karlsruhe

Im benachbarten Kreis Karlsruhe wurden vor dem Wochenende elf Neuerkrankungen bestätigt. Insgesamt sind es 2.136 Personen, die seit Beginn der Pandemie positiv auf Corona getestet wurden. Während bereits 1.864 Personen als genesen gelten, sind 174 noch erkrankt. Bretten ist nach Karlsruhe die am schlimmsten betroffene Stadt im Kreis mit insgesamt 332 gemeldeten Fällen.