Gemeinden der Region
Pforzheim -  21.09.2022
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Äh, wie jetzt? – Neuer PZ-Podcast geht an den Start: Die vielen Leben des Jörg Augenstein

Neugier ist eine Berufskrankheit von Redakteur Thomas Kurtz. Heilen lässt sie sich nicht, aber sinnvoll einsetzen. Etwa bei „Äh, wie jetzt? – der tok-Talk“, der ersten Podcast-Serie der Pforzheimer Zeitung. Kostenlos lauschen kann man ihr auf PZ-news.de und auf weiteren Podcast-Kanälen.

Podcast Thomas Kurtz
Lockerer Gesprächspartner, der viel zu erzählen weiß, weil er mit seinen Hobbys und Leidenschaften und Berufen ganz schön umtriebig ist: Jörg Augenstein (links), Pforzheimer Stadtrat, Bademeister, Fußballschiedsrichter und Goldstadt-Schlagerkönig war zu Gast bei "Äh, wie jetzt? - der tok-Talk" mit PZ-Redakteur Thomas Kurtz.

Kurtz spricht im Zwei-Wochen-Rhythmus mit Menschen aus der Goldstadt Pforzheim, die durch schöne Dinge wie Schmuck, 50er-Jahre-Architektur und Leichtgewichts-Boxer bekannt wurde, und die stündlich im Radio genannt wird – unter anderem wegen der A8-Staus. Seine Gesprächspartner kommen auch aus dem umliegenden Enzkreis, wo die Welt noch in Ordnung ist zwischen Weltkulturerbe-Kloster, Nordschwarzwald-Grün, Weinbergen und Maultaschen mit Kartoffelsalat. Bei „Äh, wie jetzt?“ werden tiefenentspannt diverse Erlebnisse, Eigenarten, Lebenspläne und, äh… kleine Geheimnisse abgefragt.

In der ersten Folge des Podcasts „Äh, wie jetzt?“ hat tok – so lautet das Autorenkürzel von Thomas Kurtz in seinen Artikeln für die Pforzheimer Zeitung – einen Gesprächspartner zu Gast, der offenbar mehrere Leben hat. Man kennt ihn als Modefachmann und Geschäftsführer im Einzelhandel, als CDU-Stadtrat in Pforzheim, als jede Hürde nehmenden Springreiter, als eloquenten Beckenrand-Sheriff im Wartbergbad, als großzügig pfeifenden Fußball-Schiedsrichter, als umtriebigen Brötzingen-Promoter und auch als immer gut gelaunten Goldstadt-Schlagerkönig. Was Jörg Augenstein nun am besten kann, lässt er im Podcast durchblicken. 

Um den Podcast mobil anzuhören, müssen Sie entweder auf www.pz-news.de/toktalk gehen oder sich eine kostenlose App von Apple Podcasts (in der Regel vorinstalliert), Spotify, Amazon Music, Anchor oder Audionow aus den App-Stores auf PC, Handy oder Tablet herunterladen. In der App können Sie den Podcast gratis abonnieren.

Den Podcast hören Sie hier:

Podcast anhören und abonnieren auf:

Anchor

Apple Pocasts

Spotify

Amazon Music