Gemeinden der Region
Ölbronn-Dürrn -  27.07.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Bisheriger Partner beklagt ständigen Ärger: Post sucht alternativen Standort in Dürrn

Ölbronn-Dürrn. Wer in Dürrn künftig persönlich seine Post aufgeben will, hat dazu vorerst nur noch wenige Tage am bisherigen Standort Zeit: Denn die Zusammenarbeit der Deutschen Post mit dem bisherigen Partner „Steffi‘s Lädle“ an der Hauptstraße ist zum 31. Juli Geschichte.

Symbolbild: Oliver Berg/dpa
Symbolbild: Oliver Berg/dpa

Anfang des Monats habe er mittels eines Schreibens Kenntnis davon erhalten, dass die Kooperation enden soll, sagt Ölbronn-Dürrns Bürgermeister Norbert Holme auf PZ-Nachfrage. Er habe sich daraufhin ans Telefon gehängt, um zu erfahren, was genau die Post plane.

„Und immerhin ist es so, dass die Post in Dürrn bleiben möchte – allerdings an einem anderen Standort.“

Derzeit suche man nach passenden Alternativen. Zu den Hintergründen des Endes der Zusammenarbeit zwischen Post und „Steffi‘s Lädle“ sagt Betreiber Jürgen Januschke, es habe in den vergangenen Monaten immer wieder Probleme gegeben und nun sei man froh, dass künftig getrennte Wege gegangen werden.

„Die Zusammenarbeit ist mit den Jahren immer schwieriger geworden und uns haben dann häufig Beschwerden der Leute getroffen, obwohl wir für Versäumnisse der Post überhaupt nichts können“, sagt Januschke.

Mehr lesen Sie am Dienstag, 28. Juli, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: max