Gemeinden der Region
Schömberg -  28.08.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

„Für jeden Fuß etwas dabei“: Bieselsberger richten Barfußpfad in Eigenregie her

Schömberg-Bieselsberg. In einer zweitägigen Gemeinschaftsaktion ist der Barfußpfad in Bieselsberg renoviert worden. Zwei Tage lang packten die Bieselsberger ordentlich an, um die Sinneseindrücke für die Fußsohlen wieder erlebbarer zu machen, schreibt die Gemeinde Schömberg in einer Pressemitteilung.

Michael Nothacker, Matthias Leyn und Dominik Dast testen den Barfußpark in Bieselsberg. Foto: Gemeinde Schömberg
Michael Nothacker, Matthias Leyn und Dominik Dast testen den Barfußpark in Bieselsberg. Foto: Gemeinde Schömberg

Die Akteure erweiterten sogar die Anzahl der Materialien. „Es sind 30 verschiedene Felder mit unterschiedlichem Belag entstanden“, stellte Bieselsbergs Ortsvorsteher Michael Nothacker fest. Zusammen mit einigen Mitstreitern präsentierte er Bürgermeister Matthias Leyn das gelungene Werk, in dessen Rahmen zwei Stege komplett neu gebaut wurden. „Es ist für jeden Fuß etwas dabei“, versprach Nothacker zum Start des rund 800 Meter langen Parcours. „Am ,Prügelweg‘ und ,Baumscheibenfeld‘ mussten wir sogar mit einem Minibagger und Bandsägen arbeiten“, erzählte Nothacker. Vom Schrauber bis hin zu Motorsägen und Wassersauger sei alles von Bürgern zur Verfügung gestellt worden. „Finanziert wurde alles aus Spenden“, hob der Ortsvorsteher hervor.

„Hier ist ein vorbildliches Projekt realisiert worden, das große Anerkennung verdient und uns als Gesamtgemeinde stolz macht und dem Ort Ausstrahlung verleiht“, würdigte Bürgermeister Leyn die Initiative. Die Gemeinde will das Gelände mit einer sogenannten Hundetoilette ergänzen und eine Himmelsliege werde erwogen. Zudem soll die Reaktivierung des benachbarten Kneippbeckens eine Rolle spielen.

Autor: pm