Gemeinden der Region
Enzkreis -  13.09.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Kontrollen von Polizei und Ordnungsämtern: Verkehrswacht geht bei Schulweg auf Nummer sicher

Pforzheim/Enzkreis. „So viele Maskierte in einer Bank – und dann auch noch mit einer Waffe“, sagt Thomas Nonnenmacher vom Referat Prävention des Polizeipräsidiums. Er hat die Lacher auf seiner Seite – und die Macher: Denn viele Beteiligte ziehen an einem Strang, um die ersten Schritte für die Schulanfänger sicherer zu machen.

Sie stehen im übertragenen und Wortsinn hinter den Schulanfängern: Katja Weber (Sparkasse), Jürgen Zachmann (Volksbank), Andreas Stäble (Prävention), Daniela Vogel (Verkehrswacht), OB Peter Boch, Karlheinz Lachstädter ((Polizeirevier Süd) und Peter Ludwig (Verkehrswacht, von links).  Foto: Moritz
Sie stehen im übertragenen und Wortsinn hinter den Schulanfängern: Katja Weber (Sparkasse), Jürgen Zachmann (Volksbank), Andreas Stäble (Prävention), Daniela Vogel (Verkehrswacht), OB Peter Boch, Karlheinz Lachstädter ((Polizeirevier Süd) und Peter Ludwig (Verkehrswacht, von links). Foto: Moritz

Es sind dies die Verkehrswacht Pforzheim und Enzkreis (die einige Stunden später den Neubau der Jugendverkehrsschule in Betrieb nehmen wird), die Polizei (die präventiv, aber auch repressiv in Formen von Schulwegkontrollen und Strafen tätig wird), die Stadt Pforzheim in Gestalt des Ordnungsamts, das Landratsamt Enzkreis, das Staatliche Schulamt und als Geld- und Gastgeber die Volksbank und die Sparkasse Pforzheim Calw.

Die Geldinstitute sind starker Sponsor der neuen Jugendverkehrsschule – und Geldgeber für die aktuell 3120 „Blinkies“, offiziell „Flash-Light“-Anhänger, reflektierende Leuchten, die in kleinerem Rahmen als sonst an die Schulen ausgegeben werden.

Kinder verhalten sich nicht verkehrsgerecht – eine Binsenweisheit. Aber eine, die oft genug in Vergessenheit gerät: Kinder können Geräusche noch nicht sicher unterscheiden, haben eine längere Reaktionszeit, können die Geschwindigkeit eines sich nähernden Autos nicht abschätzen, können rechts und links noch nicht unterscheiden, und wegen ihrer geringen Größe fehlt ihnen der Überblick.

Mehr über den sicheren Schulweg lesen Sie am Samstag, 12. September, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: ol