Gemeinden der Region
Corona -  02.12.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

PZ-news kompakt: Weniger Corona-Neuinfektionen als noch am Vortag in Pforzheim, im Enzkreis und im Kreis Calw

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Die 7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz geht ganz leicht nach unten, der Anteil der mit Covid-Fällen belegten Intensivbetten in Baden-Württemberg geht indes weiter nach oben. Das geht aus den aktuellen Zahlen des Landesgesundheitsamtes (LGA) von Donnerstag hervor. All das und weitere tagesaktuelle Nachrichten lesen Sie jetzt bei PZ-news kompakt.

Alle Nachrichten des Tages lesen Sie bei PZ-news kompakt.
Alle Nachrichten des Tages lesen Sie bei PZ-news kompakt.

Die gute Nachricht an diesem Tag: Sowohl im Enzkreis als auch im Kreis Calw sinken die 7-Tage-Inzidenzen. In der Goldstadt hingegen steigt dieser Wert wieder deutlich an. Dort kommen am Donnerstag laut LGA 214 Corona-Neuinfektionen hinzu, im Enzkreis 229 und im Kreis Calw 185. Damit vermeldet das Landesgesundheitsamt mit insgesamt 628 neuen Infektionen weniger Neuinfektionen als noch am Vortag (731).

Die schlechte Nachricht: In Baden-Württemberg werden derzeit so viele Menschen wie nie zuvor wegen des Coronavirus auf den Intensivstationen versorgt. Die Zahl der gemeldeten Covid-19-Fälle in intensivmedizinischer Behandlung stieg bis zum Donnerstag auf 655 Menschen im Alter über 18 Jahren.

Bund und Länder beschließen schärfere Vorgaben

Limits für Großveranstaltungen, weitgehende 2G-Regeln beim Einkaufen, mehr Beschränkungen für Ungeimpfte: Bund und Länder legen deutlich nach, um die dramatische Pandemie-Lage in den Griff zu kriegen.

Wer impft wo und wann?

Impfaktionen gibt es dieser Tage einige. Wo und wann finden sie statt? PZ-news verschafft einen Überblick über die kommenden Impfaktionen in Pforzheim, dem Enzkreis und dem Kreis Calw:

Fallzahlen häuslicher Gewalt in der Region sind gestiegen

Noch mehr Leiden, noch mehr Gewalt und noch mehr Betroffene – meist Frauen – die in ihren eigenen vier Wänden Unvorstellbares erleiden müssen. Davon berichtet Tanja Göldner, die Leiterin des Frauenhauses und der Fachstelle für häusliche Gewalt Pforzheim Enzkreis. Vergangenes Jahr hätten sich aufgrund der enormen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie und die Lockdowns viele Betroffene keine Hilfe holen können, so Göldner.

Parkgebühren in Dobel mit dem Handy bezahlen

Das Thema Parkgebühren wird in Dobel schon seit Jahren kontrovers diskutiert. Die Frage nach der Höhe der Parkgebühren und vor allem die störungs- und vandalismusanfälligen Parkautomaten sind immer wieder Thema. In der jüngsten Gemeinderatssitzung einigte sich das Gremium schließlich darauf, im Kurort das Handyparken einzuführen.

Pforzheimer Schulen wollen unbedingt offenbleiben

„Sehr angespannt.“ Mit diesen Worten umschreibt eine Rektorin die Lage an ihrer Grund- und Werkrealschule. Und die sieht so aus: Zwei Schulklassen komplett in Quarantäne, Impfdurchbrüche von noch nicht geboosterten Kollegen und Corona-Fälle bei den Schülern, die exakt die Pforzheimer Inzidenz widerspiegelten. Dabei seien es weniger die Älteren, die positiv getestet werden.

Autor: pz