Gemeinden der Region
Pforzheim -  10.08.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Serie der doppelten Null gerissen: Erneut keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Enzkreis - doch in Pforzheim sieht es anders aus

Pforzheim/Enzkreis/Karlsruhe. Drei Tage in Serie hat das zuständige Gesundheitsamt für Pforzheim und den Enzkreis zuletzt keine neuen Corona-Fälle vermelden müssen. Zum Wochenstart ist diese erfreuliche Serie nun aber gerissen.

Zwar zeigt die vom Landratsamt veröffentlichte Statitik am Montag im Enzkreis auch zum vierten Mal in Serie wieder die Null an, in der Goldstadt wurden seit Freitag aber gleich fünf Neuinfektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Bei den positiv getesteten Personen handelt es sich demnach um Einzelpersonen, deren Testergebnisse über das Wochenende beim Gesundheitsamt eingegangen sind (Stand: 10. August, 15.21 Uhr).

Da zugleich auch sieben Menschen in der Stadt und vier weitere im Kreis als wieder genesen gelten, sinkt die Zahl der aktuell noch Erkrankten von zuletzt insgesamt 20 am Freitag auf nunmehr 14. Neun der Fälle wurden im Stadtgebiet registriert, fünf davon im Enzkreis. Insgesamt haben sich in der Region damit inzwischen 1.203 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, 30 davon starben in Folge ihrer Infektion.

Durch die fünf Neuinfektionen steigt auch der Wert der sogenannten 7-Tage-Inzidenz in Pforzheim von zuletzt zwei auf fünf. Im Enzkreis bleibt der Wert, der angibt, wie viele Neuinfektionen es innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohnern gegeben hat, hingegen auch weiterhin bei zwei. Als Schwellenwerte werden für Stadt und Kreis 63 beziehungsweise 99 angegeben.

Stadt- und Landkreis Karlsruhe vermeldet 14 neue Corona-Fälle 

Deutlich mehr Neuinfektionen hat am Montag hingegen der Stadt- und Landkreis Karlsruhe vermelden müssen. Dort haben sich über das Wochenende insgesamt 14 weitere Personen mit dem Coronavirus infiziert, wodurch die Zahl der insgesamt gemeldeten und bestätigten Fälle auf 1.637 ansteigt (Stand: 10. August, 7 Uhr).

Die Neuinfektionen verteilen sich auf die Stadt Karlsruhe (9), Stutensee (2), Bruchsal (2) und Oberderdingen (1). Erfreulich ist hingegen, dass zugleich auch neun weitere Menschen als von ihrer Covid-19-Erkrankung genesen gelten. Damit sind zur Zeit noch 55 Personen Personen im Stadt- und Landkreis Karlsruhe mit dem Virus infiziert.

Kein neuer Todesfall in Baden-Württemberg

In ganz Baden-Württemberg sind am Montag weitere 147 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet worden. Diese Zahl umfasst die Meldungen von Samstag, Sonntag und Montag. Damit steigt die Zahl der seit Beginn der Pandemie Infizierten im Bundesland auf mindestens 37.899 an, wovon ungefähr 34.987 Personen bereits wieder von ihrer Covid-19-Erkrankung genesen sind. Als noch infiziert gelten 1.054 Menschen.

Glücklicherweise wurden dem Landesgesundheitsamt am Montag keine weiteren Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Demnach beträgt die Zahl der Todesfälle weiterhin 1.858. Die Reproduktionszahl wird vom Robert Koch-Institut für Baden-Württemberg mit R 0,9 angegeben (Stand: 10. August, 16 Uhr).