Gemeinden der Region
Vaihingen an der Enz -  22.04.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Stäffele-Lauf startet unter Corona-Bedingungen

Vaihingen-Rosswag. Nachdem der BMW-401-Stäffele-Teamlauf im vergangenen Jahr der Pandemie zum Opfer gefallen ist, haben die Veranstalter für 2021 eine coronakonforme Variante ausgearbeitet. Vom 7. bis zum 16. Mai stehen auf der Original Stäffelelauf-Strecke sogenannte „Tracking-Boxen“, die kontaktlos und selbstständig die Rundenzeiten der Läufer messen.

Die Veranstaltung zieht traditionell viele Teilnehmer an. Foto: Lembergerland
Die Veranstaltung zieht traditionell viele Teilnehmer an. Foto: Lembergerland

Nach der Online-Anmeldung erhält der Läufer die Startnummer mit der Post beziehungsweise liegt diese zur Abholung in der Vinothek der Genossenschaftskellerei Lembergerland bereit. Der integrierte Chip wählt sich automatisch in die Tracking-Box ein, sobald man den Startbereich betritt, und misst die Zeit, wenn man sich auf die Strecke begibt.

Im Ziel angekommen erhält man seine Rundenzeit direkt auf das Smartphone. Gewertet wird jeweils die schnellste Runde bei den Frauen und Männern – außerdem zählen die schnellsten drei Runden am Stück. Die Sieger der jeweiligen Wertung werden wie immer mit „401“-Lemberger aufgewogen.

Was als Teamlauf vor fast zehn Jahren begann, soll auch in diesem Jahr den Team-Charakter nicht verlieren. Zwar treten die Läufer als Einzelläufer an, jedoch kann sich jeder Teilnehmer bei der Anmeldung einem Team zuordnen und für das Team Runden sammeln. Am Ende winken für das Team mit den meisten gelaufenen Runden 401 Euro für die Vereinskasse und ein Weingutschein über 401 Euro für das nächste Vereinsfest.

Weitere Informationen zum Stäffele-Lauf gibt es unter: www.lembergerland.de

Autor: pm