Gemeinden der Region
Enzkreis -  04.01.2022
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Unter Einfluss: Jugendliche flüchten in Illingen auf Rollern vor Polizei

Enzkreis/Illingen. Am späten Montagabend gegen 21.30 Uhr erreichte die Beamten des Polizeireviers Mühlacker ein Hinweis auf Ruhestörung. 

Bei den beiden Fahrern, die ohne gültige Fahrerlaubnis mit den Rollern flüchteten, konnte Rauschmittelkonsum festgestellt werden.
Bei den beiden Fahrern, die ohne gültige Fahrerlaubnis mit den Rollern flüchteten, konnte Rauschmittelkonsum festgestellt werden.

Als die Einsatzkräfte in Illingen ankamen, flüchteten zwei Jugendliche umgehend auf Kleinkrafträdern vor den Beamten in Richtung Brühlwiesen, heißt es in einer Meldung der Polizei. Auf Anhaltezeichen und Blaulicht mit eingeschaltetem Sondersignal reagierten beide Mofa-Fahrer nicht und setzten ihre Fahrt fort.

Einer der beiden Fahrer konnte kurz darauf angehalten werden. Hierbei stürzte das Fahrzeug samt Fahrer im Stillstand um und verletzte den Jugendlichen leicht am Bein. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war und offenbar unter der Wirkung von Alkohol und Betäubungsmitteln stand. Entsprechende Tests bestätigten die Vermutung.

Der zweite Fahrer nutzte während seiner Flucht einen Waldweg und fuhr sich dort fest. Auch er konnte einer Kontrolle unterzogen werden. Wie auch bei dem anderen Fahrer stellten die Beamten Alkoholgeruch und Anzeichen für den Konsum von Rauschmitteln fest. Auch dieser Fahrzeugführer war nicht im Besitz eines Führerscheines und es besteht der Verdacht, dass kein aktueller Versicherungsschutz für das Fahrzeug vorliegt.

Beide Jugendliche mussten zu Beweiszwecken jeweils eine Blutprobe abgeben. Sie wurden an die Erziehungsberechtigten übergeben.

Autor: pol