Gemeinden der Region
Schömberg -  24.07.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Verkehr soll besser durch Oberlengenhardt fließen: Das kommt auf die Bürger zu

Schömberg-Oberlengenhardt. Derzeit legen alle Schömberger Teilorte all jene Projekte fest, die für sie in den kommenden Jahren anstehen und melden ihren Finanzbedarf für die Haushaltsplanung 2021 sowie für die Finanzplanung bis 2024 an. So auch der Ortschaftsrat Oberlengenhardt. Einstimmig hat das Gremium unter Ortsvorsteher Friedbert Stahl in seiner jüngsten Sitzung eine ganz große Maßnahme angemeldet.

Die Ortsdurchfahrt in Oberlengenhardt soll ertüchtigt werden. Foto: PZ-Archiv, T. Meyer
Die Ortsdurchfahrt in Oberlengenhardt soll ertüchtigt werden. Foto: PZ-Archiv, T. Meyer

So soll voraussichtlich im Jahr 2022 die Hauptstraße, die durch den Schömberger Teilort führt, für insgesamt gut 2,5 Millionen Euro saniert werden. „Das ist längst überfällig“, sagt der Ortsvorsteher. Da es sich bei der Hauptstraße um eine Kreisstraße handelt, ist dafür zum Teil der Landkreis Calw zuständig. Und der plant bislang den Vollausbau mit einer neuen Deck- und Tragschicht der Durchgangsstraße für rund 900 000 Euro.

Mehr lesen Sie am 25. Juli in der „Pforzheimer Zeitung“ Ausgabe Nordschwarzwald oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: Yvonne Dast-Kunadt