Eisingen -  05.10.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Betrunkener Autofahrer rammt andere Fahrzeuge, Verkehrsinsel, Mauer und Ladesäule - zwei Verletzte in Eisingen

Eisingen. Ein 20-jähriger betrunkener Autofahrer hat am Montagnachmittag in Eisingen mit seinem Wagen eine Reihe von Zerstörungen verursacht. Letztlich wurden zwei Personen verletzt, zudem entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. 

Symbolbild Rettungsdienst
Der 20-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Der Polizei zufolge wollte der 20-Jährige um 16 Uhr rückwärts aus einer Hofeinfahrt auf die Pforzheimer Straße eingefahren – allerdings ohne dabei auf den Verkehr zu achten. Eine 48-jährige Autofahrerin konnte einen Zusammenstoß nur durch eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver nach links vermeiden.

Der 20-Jährige fuhr daraufhin in Richtung Pforzheim weiter. Dabei rammte er eine Verkehrsinsel samt Verkehrszeichen und prallte gegen das Fahrzeug einer 40-jährigen Autofahrerin, die dabei leicht verletzt wurde. Der Unfallverursacher wurde durch den Aufprall nach rechts abgewiesen, durchfuhr ein Grundstück und beschädigte dabei eine Begrenzungsmauer sowie eine Ladesäule für E-Fahrzeuge. Letztendlich war es ein Zusammenstoß mit einem geparkten Auto, der den 20-Jährigen stoppte.

Der junge Mann wurde mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Ein mit ihm durchgeführter Alkoholvortest hatte einen Wert von über einem halben Promille zum Ergebnis. Seinen Führerschein behielten die Beamten ein.

Autor: pol