Heimsheim
Enzkreis -  28.03.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Bürokratischer Aufwand befürchtet: Nachhaltigkeitsstrategie des Enzkreises in der AfD-Kritik

Enzkreis. Die AfD-Kreistagsfraktion äußert in einer Pressemitteilung Kritik an der Nachhaltigkeitsstrategie des Enzkreises. Am Montag, 29. März, soll die Strategie (Agenda 2030) im Plenum des Kreistages beraten werden. Das Papier liste über 160 Maßnahmen auf, die die Verwaltung des Enzkreises in Zukunft ergreifen wolle. Die Mehrzahl der Maßnahmen habe einen erheblichen Mehraufwand in der Verwaltung zur Folge.

Symbolfoto: stokkete - stock.adobe.com
Symbolfoto: stokkete - stock.adobe.com

Manche davon würden eine Erhöhung des bürokratischen Aufwands für den Bürger bedeuten, schätzt die AfD. Kreisrat Dr. Thomas Fink sieht außerdem Anzeichen dafür, dass die Nachhaltigkeitsstrategie durch den Ausfall einer geplanten Sondersitzung zu dem Thema, „ohne angemessene Besprechung durchgedrückt“ werden solle.

Autor: pm