Heimsheim
Enzkreis -  03.10.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Fördermittel machen Maßnahmen zur Digitalisierung bei Jugendsozialarbeit im Enzkreis möglich

.Enzkreis. Es führt kein Weg daran vorbei: Wer als Unternehmen die globalen und gesellschaftlichen Entwicklungen nicht verschlafen möchte, muss seine Maßnahmen zur Digitalisierung forcieren. Dies gilt auch für den sozialen Bereich. Im Rahmen der EU-Aufbauhilfe REACT-EU stellt die Europäische Union unter anderem zur Förderung der Digitalisierung für die Jahre 2021 und 2022 zur Abmilderung der Pandemie-Folgen zusätzliche Mittel zur Verfügung.

Symbolfoto: picture alliance/dpa | Daniel Karmann
Symbolfoto: picture alliance/dpa | Daniel Karmann

Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat sich mit dem Projekt „Parität 4.0 – Digitalisierung praxisnah gestalten“, an dem rund 20 Mitgliedsorganisationen teilnehmen, um diese Fördermittel beworben und den Zuschlag erhalten. Als eine der beteiligten Institutionen erhält der Verein miteinanderleben aus dem Fördertopf knapp 30.000 Euro für die Jugendsozialarbeit. „Wir freuen uns sehr über diese Zuwendung“, so Maren Bieberich, stellvertretende Geschäftsführerin von miteinanderleben.

„Eine derartige Förderung ist nur möglich, weil miteinanderleben in der sozialen Arbeit kein Einzelkämpfer, sondern als Mitgliedsorganisation des Paritätischen Teil einer starken Gemeinschaft ist“, stellt Bieberich heraus. Mit den Mitteln könne man die Jugendsozialarbeit bei miteinanderleben nun noch mehr an die aktuellen Erfordernisse anpassen und die Mitarbeitenden des Vereins passgenau schulen: „Zum einen bietet die Paritätische Akademie Süd Workshops zu den Themen digitale Anwendungen und Online-Beratung an, zum anderen werden wir die Fördergelder für eigene Inhouse-Schulungen rund um den Themenkomplex Digitalisierung nutzen“, erläutert sie.

Mit rund 40 in Pforzheim und dem Enzkreis tätigen Schulsozialarbeitern sowie Mitarbeitenden in der Offenen Jugendarbeit und im Übergang Schule-Beruf könne miteinanderleben mit den durch die EU-Fördergelder möglich gewordenen Programmen eine Vielzahl von Schülern und Jugendlichen erreichen.

Autor: pm