Heimsheim
Enzkreis -  06.04.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Hilfe auf einen Blick: neuer Flyer für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige

Enzkreis/Pforzheim. Die richtigen Anlaufstellen – wie zum Beispiel Beratungsstellen zu finden – ist für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige oft nicht einfach. Ein neuer Flyer soll in Pforzheim und im Enzkreis nun Abhilfe schaffen. „In unserem Versorgungsbereich gibt es eine Vielzahl an Angeboten für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige“, informiert Katja Kreeb, Sozialdezernentin des Enzkreises. Sozialbürgermeister Frank Fillbrunn ergänzt: „Diese Angebote werden fortlaufend weiterentwickelt und erweitert. Unser Ziel ist es, mit dem Flyer und der Beratung zu mehr Transparenz beizutragen.“

Hilfe auf einen Blick für ratsuchende Menschen mit Behinderung: Katja Kreeb, Mohamed Zakzak, Horst Dangelmayer, Anne Marie Rouvière-Petruzzi, Frank Fillbrunn und Katja Fridrikind (von links) freuen sich über den neuen Flyer.
Hilfe auf einen Blick für ratsuchende Menschen mit Behinderung: Katja Kreeb, Mohamed Zakzak, Horst Dangelmayer, Anne Marie Rouvière-Petruzzi, Frank Fillbrunn und Katja Fridrikind (von links) freuen sich über den neuen Flyer.

Einen kompakten Überblick habe es so bisher noch nicht gegeben. Deswegen haben die Behindertenbeauftragte des Enzkreises, Anne Marie Rouvière-Petruzzi, und der städtische Inklusionsbeauftragte Mohamed Zakzak den Wunsch von Betroffenen und Angehörigen aufgegriffen und einen Flyer erstellt. „In diesem sind zentrale Anlaufstellen für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige beziehungsweise gesetzliche Betreuungspersonen aus dem Enzkreis und der Stadt Pforzheim zu finden“, so Zakzak

Die Flyer können telefonisch unter (07231) 3089692 oder per Mail an inklusion@enzkreis.de bestellt werden. Eine barrierefreie PDF-Version findet sich unter www.enzkreis.de/behindertenbeauftragte.

Mehr lesen Sie am 7. April in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: ben/stp/enz