Heimsheim
Enzkreis -  01.11.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Jugendmusikschüler aus Ottenhausen gewinnt Förderstipendium des Rotary-Clubs

Enzkreis. Die Förderung hochbegabter jugendlicher Musiktalente hat der Rotary-Club Mühlacker-Enzkreis zu seinem wichtigen Anliegen gemacht. In Abständen von jeweils zwei Jahren vergibt der Club ein Stipendium. Der aktuelle Stipendiat heißt nun Wladyslaw Peszynski.

Glücklicher Gewinner des Stipendiums: Wladyslaw Peszynski (Mitte) mit seinen beiden Lehrern Valentin Weibert (rechts) und Christian Knebel. Foto: Privat
Glücklicher Gewinner des Stipendiums: Wladyslaw Peszynski (Mitte) mit seinen beiden Lehrern Valentin Weibert (rechts) und Christian Knebel. Foto: Privat

Im Oratorium des Klosters Maulbronn fand nach zwei Jahren am vergangenen Mittwoch wieder ein Konzert statt, in welchem sich vier in die engere Wahl genommene Bewerber um die begehrte Auszeichnung mit außerordentlich qualitätsreichen Aufführungen anspruchsvoller Kompositionen vorstellten. Das Stipendium ist dieses Jahr mit einem Betrag von 4300 Euro dotiert. Daneben wurden noch Sonderpreise ausgelobt.

15 Jahre alt

Nach den Darbietungen der vier Bewerber entschied sich die Jury für den 15-jährigen Wladyslaw Peszynski aus Ottenhausen, der an der Jugendmusikschule Neuenbürg unterrichtet wird: Im Fach Klavier bei Christian Knebel und E-Bass bei Valentin Weibert. Sein außergewöhnliches Programm enthielt neben dem Cis-Moll-Prélude von Sergej Rachmaninow für Klavier solo drei Stücke für E-Bass solo, darunter seine Eigenkomposition „Remis“ aus dem Jahr 2021. Diese Vielfalt in seiner Interpretationsgestaltung, seine überragende Musikalität und Feinfühligkeit zusammen mit einer reifen Darstellung hat die Juroren überzeugt.

Auch Valentin Weibert, der im Jahr 2005 selbst Stipendiat des Rotary-Clubs war, gab als musikalische Einlage zusammen mit Sofja Kirali die Symphonie Espagnole von Edouard Lalo zum Besten.

Die Jugendmusikschule Neuenbürg mit Birkenfeld, Engelsbrand und Straubenhardt bietet Unterricht für alle gängigen Instrumente, Gesang, Ballett und Frühförderprogramme ab 15 Monaten an.

Infos und Schnupperstunden unter Telefon (07082)7910-37 jugendmusikschule@neuenbuerg.de oder www.jugendmusikschule-neuenbuerg.de