Heimsheim
Enzkreis -  18.07.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Mast will von Abellio Klarheit

Enzkreis/Pforzheim. Angesicht des laufenden Schutzschirmverfahrens des Verkehrsunternehmens Abellio hat sich die Pforzheimer SPD-Bundestagsabgeordnete und Fraktionsvizin Katja Mast in die Debatte eingeschaltet.

Mast hat Landesverkehrsminister Winfried Hermann und Abellio-CEO Michiel Noy eine Reihe an Fragen übermittelt. Konkret will Mast von beiden wissen, wie es angesichts möglicher unterschiedlicher Szenarien weitergehe. „Die Menschen in der Region müssen sich auf die Schieneninfrastruktur verlassen können“, so Mast.

„Mir ist wichtig, dass die Frage nicht nur ein tagesaktuelles Schlaglicht wirft, sondern wir substanziell Klarheit haben. Und zwar aufseiten des Unternehmens und politisch. Es darf auf keinen Fall dazu kommen, dass plötzlich der Schienenverkehr eingeschränkt werden muss. Da braucht es auch mehr als Beteuerungen“, so Mast. Sie sehe deshalb jetzt den richtigen Zeitpunkt, die offenen Punkte zu klären. „Ich erwarte für die Menschen in der Region klare Antworten. Und auch keinen Verschiebebahnhof bei Verantwortlichkeiten“, so Mast.

Autor: pm