Heimsheim
Enzkreis -  21.09.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

VPE stellt Spezialtickets für Kindergärten und Schulen

Enzkreis/Pforzheim. Wenn Kindergärten oder Schulen einen Ausflug machen und dabei mit dem Bus oder der Bahn unterwegs sind, kostet sie das keinen Cent mehr. Denn der Verkehrsverbund Pforzheim-Enzkreis (VPE) bietet das „TagesTicket Kids“ an, mit dem Kindergruppen freie Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln haben. Nutzen können es Kindertagesstätten, Grundschulen und die ersten vier Klassen von Sonder- und Förderschulen, wenn sie mit ihren Schützlingen auf Tour gehen. Auch die Betreuer fahren kostenlos mit.

In der Nußbaumer Kita „Sonnenblume“ freuen sich die Kinder über die Warnwesten und mit ihnen (von links) Axel Hofsäß (VPE), Einrichtungsleiterin Debora Wörner, Bürgermeister Michael Schmidt und Selma Cantürk (VPE). Foto: Roller
In der Nußbaumer Kita „Sonnenblume“ freuen sich die Kinder über die Warnwesten und mit ihnen (von links) Axel Hofsäß (VPE), Einrichtungsleiterin Debora Wörner, Bürgermeister Michael Schmidt und Selma Cantürk (VPE). Foto: Roller

„Wir möchten damit schon die ganz jungen Menschen an den öffentlichen Personennahverkehr gewöhnen“, erklärt VPE-Geschäftsführer Axel Hofsäß: „Sie sollen sehen, dass Bus- und Bahnfahren Spaß macht.“ Das Ticket erhält man direkt im Bus oder bei den Vorverkaufsstellen an Bahnhöfen, an Automaten allerdings nicht. Als Nachweis reicht eine Bestätigung der Schul- oder Kindergartenleitung vollkommen aus. Wichtig ist, dass die Gruppen während der Fahrt zusammenbleiben.

Aktuell schreibt der VPE alle Kitas und Schulen an, um sie über das neue Angebot zu informieren, das so neu eigentlich gar nicht mehr ist: Das TagesTicket Kids gibt es schon seit der Tarifumstellung im Dezember. Doch bisher hat man laut Hofsäß keine Werbung dafür gemacht, um die Anzahl der Fahrgäste in den auf Abstand bedachten Corona-Zeiten nicht noch zusätzlich zu erhöhen.

Apropos Werbung: Allen 237 Kindertagesstätten in Pforzheim und dem Enzkreis schenkt der VPE jeweils zehn gelbe Warnwesten, vorne mit VPE-Logo, hinten mit dem Aufdruck „Kita-Gruppe“. Auf dem Postweg sollen sie in den nächsten Tagen eintreffen.

In der Neulinger Kindertagesstätte „Sonnenblume“ sind sie bereits angekommen – und prompt anprobiert worden. „Die passen super“, sagt Einrichtungsleiterin Debora Wörner: „Wir freuen uns sehr darüber, denn Warnwesten in Kindergröße hatten wir bisher nicht.“ Jetzt sei für jeden sofort erkennbar, dass es sich um eine zusammengehörende Kindergruppe handle. Das TagesTicket Kids will die Einrichtung auf jeden Fall nutzen. Denn Ausflüge macht man dort regelmäßig. Auf dem Bauernhof ist sei die Kita schon gewesen, im Tierpark und sogar im Ludwigsburger Schloss.

Autor: Nico Roller