Neuenbürg
Neuenbürg -  18.07.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Vier für einen: Team leitet TSV Dennach nach Abschied des Vorsitzenden

Neuenbürg-Dennach. Es war die letzte Hauptversammlung, die Alfred Gerwig vor den Mitgliedern des TSV Dennach abhielt. Eine emotional überwältigende, wie der scheidende Vorsitzende einräumte. Mitunter aufgrunder der Worte seines bisherigen Stellvertreters Erich Unruh: „Der TSV ohne Gerwig – undenkbar, zumal er tagtäglich vorlebte, was es heißt, gesellschaftlich und auf Vereinsebene aktiv zu sein, teilweise bis hin zur Selbstaufopferung.“

Daniel Schroth (Kassierer), Tobias Lutz (Zweiter Vorsitzender), Erich Unruh (Erster Vorsitzender) und Tobias Eberhardt (Geschäftsführer, von links) bilden das neue Vorstandsgremium beim TSV Dennach. Foto: Jürgen Keller
Daniel Schroth (Kassierer), Tobias Lutz (Zweiter Vorsitzender), Erich Unruh (Erster Vorsitzender) und Tobias Eberhardt (Geschäftsführer, von links) bilden das neue Vorstandsgremium beim TSV Dennach. Foto: Jürgen Keller

Der 35-jährige Unruh wurde anschließend von den Vereinsmitgliedern zum ersten Vorsitzenden gewählt. Zusammen mit den ebenfalls einstimmig gewählten Tobias Lutz (Zweiter Vorsitzender), Tobias Eberhardt (Geschäftsführer) und Daniel Schroth (Kassierer) tritt er als ein Vierergremium in die Fußstapfen des 77-jährige Vorgängers, um zukünftig die Geschicke des TSV zu leiten. Unruh engagierte sich bislang, wie einst auch sein Vorgänger Gerwig, als erfolgreicher Jugendtrainer. Gewählt wurden des Weiteren: Schriftführer Rainer Lobigkeit, Jonas Kruschel (Jugendleiter), Jannick Kull (Spielwart) sowie als Beirat Bianca Großmann, Rolf Schneider und Nicole Männicke.

n seinem letzten Bericht als Vorsitzender sprach Gerwig über sportliche Erfolge und richtete Dankesworte an seine Ehefrau Ute für die Unterstützung in all den 27 Jahren seiner Tätigkeit als Vorsitzender, sowie an alle Helfer des TSV.

Autor: Jürgen Keller