Neulingen
Neulingen -  10.06.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Neulinger Schulförderertagen digital

Neulingen. Die Hauptversammlung des Fördervereins (FV) der Friedrich-Weinbrenner-Schule Neulingen hat coronabedingt erstmals als Online-Veranstaltung stattgefunden. Als Wahlleiter fungierte Rektor Martin Stutz. Wiedergewählt wurden die Vize-Vorsitzende Susanne Weber. Als Schriftführerin rückte die bisherige Beisitzerin Nadine Alves Montes nach, die Nicole Kirchherr ablöst. Neue Beisitzer wurden Fatma Jahn und Domenica Dahn. Sie ersetzen Sabine Rapp, Angela Klosek und Nadine Alves Monte. Den Ausscheidenden und allen, die ein neues Amt übernommen haben, dankte die Vorsitzende Anette Keller.

Zum Stillstand verdammt

Es war dieses Jahr sehr schwierig, neue Vorstandsmitglieder zu finden, da 2020 keinerlei Veranstaltungen durchgeführt werden konnten, an denen die Eltern den FV hätten kennenlernen können. Im Bericht der Vorsitzenden kam zum Ausdruck, dass seit der letzten Versammlung im März 2020 nicht viel passierte. Zahlreiche Veranstaltungen mussten abgesagt werden, andere wurden daraufhin gar nicht erst geplant. Auch das Schülerkino konnte bisher nicht durchgeführt werden. In Zukunft soll aber wieder einiges passieren. Je nach den Regeln der Corona-Verordnung sind derzeit für 2021 geplant: der Flohmarkt am 30. Juli im Rahmen der Neulinger Kinderferientage und die Bewirtung beim magischen Familiennachmittag für den 6. November. Mehr wird derzeit nicht geplant.

Im Bericht der Schatzmeisterin Claudia Bogesch war unter anderem zu erfahren, dass der FV derzeit 68 Mitglieder hat und durch den Verein die Übernahme der Kosten für Pausenspielzeug im Wert von rund 1 450 Euro erfolgte, da Corona bedingt jeder Schulklasse eine eigene Spielzeugkiste zur Verfügung gestellt wurde. Hinzu kommt die Anschaffung von Büchern für die Schulbücherei in Höhe von knapp 570 Euro und die Beteiligung beim Erwerb von Lego-Education-Kästen „Naturwissenschaft und Technik“ in Höhe von 1 250 Euro. pd