Dobel -  11.01.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Dobel sucht weiter nach dem Masterplan beim Thema Fremdenverkehr

Dobel. In Sachen Tourismus in Dobel soll eine Klausurtagung eine Richtung vorgeben. Der Termin musste jedoch von November auf Februar verschoben werden.

Viel Platz und viel Wald: Einige auf dem Dobel sehen darin großes Potenzial, vermehrt Wanderer und Naturliebhaber in die Gemeinde zu locken. Foto: Krivec, PZ-Archiv
Viel Platz und viel Wald: Einige auf dem Dobel sehen darin großes Potenzial, vermehrt Wanderer und Naturliebhaber in die Gemeinde zu locken. Foto: Krivec, PZ-Archiv

Wenn der Schnee den Dobel in eine weiße Winterlandschaft verwandelt, zieht es besonders viele Menschen auf die selbst ernannte Sonneninsel. Der Hang am Wasserturm wird heute Schlitten-, Ski- und Snowboarderfahrer anlocken. Und in den Wäldern ist genügend Platz für ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen sowie Touren auf den Loipen. Doch das ist einigen Gemeinderäten zu wenig. Sie fordern schon lange bessere Angebote für den Fremdenverkehr, um wieder an bessere Zeiten anknüpfen zu können (die PZ berichtete). Die Verwaltung hatte daher im November eine Klausurtagung angesetzt – auch um sich auf ein bestimmtes Ziel in puncto Tourismus zu einigen. Daraus wird jedoch erst frühestens im Februar etwas.

Denn die geplante Zusammenkunft im November hat nicht stattgefunden, sagt Christoph Schaack, Bürgermeister in Dobel. Er habe die Klausurtagung abgesagt, da die Hälfte des Gemeinderats verhindert gewesen sei. Schon vor der ersten geplanten Zusammenkunft im November hatte sich Roy Kieferle, Gemeinderat der Fraktion Pro Dobel, im Gespräch mit der PZ über die Terminwahl an einem Wochenende beschwert. Als Gastronom habe er da keine Zeit.

Anzeige

„Ich hoffe auf mehr Teilnahme im Februar“, sagt Schaack nun unabhängig der Beschwerde von Kieferle.

Mehr lesen Sie am 12. Januar in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Autor: Dennis Krivec