Dobel -  14.10.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Oktoberfest-Stimmung mitten im Schwarzwald

Dobel. Die Küchen der Dobler Einwohner blieben am vergangenen Wochenende überwiegend kalt. Der örtliche Musikverein hatte nämlich zum „Oktoberfest to go“ eingeladen.

In typischer Oktoberfest-Aufmachung: Vereinsvorsitzender Stefan Böttinger zusammen mit seiner Vereinskollegin Martina Naumann.Foto: G. Biesinger
In typischer Oktoberfest-Aufmachung: Vereinsvorsitzender Stefan Böttinger zusammen mit seiner Vereinskollegin Martina Naumann.Foto: G. Biesinger

Die Sonneninsel machte ihrem Namen einmal mehr alle Ehre, und so pilgerten bei herrlichem Herbstwetter zahlreiche Interessenten ins Kurhaus, um die fürs Oktoberfest typsischen, von der Musikverein-Crew selbst hergestellten, Gerichte abzuholen.

Ob Schweinebraten mit Rotkraut oder das bekannte badische Scheufele, selbst die legendären Weißwürste mit diversen Getränken durften nicht fehlen – insbesondere um die Mittagszeit, setzte ein regelrechter Run auf die leckeren Gerichte ein. Die Vereinsmitglieder hatten alle Hände voll zu tun.

Wie deren Vorsitzender Stefan Böttinger betonte, habe stets an diesem zweiten Oktoberwochenende vor der Corona-Pandemie das traditionelle Oktoberfest mit großem Programm des Musikvereins stattgefunden.

Man habe nun wenigstens das Bedürfnis verspürt, im Rahmen des Möglichen wieder etwas auf die Beine zu stellen und mit den Einwohnern in Kontakt zu kommen. Schade nur, dass man die Gäste noch nicht mit musikalischen Klängen erfreuen durfte.

Um eine größere Anzahl an Bürgerinnen und Bürgern anzusprechen, so der Vorsitzende, habe man im Ort Flyer, die auf die Aktion aufmerksam machen sollten mit dem entsprechenden Speisen- und Getränkeangebot, verteilt. So konnten die Gerichte alle vorbestellt werden, und selbst an einen Lieferservice für ältere Mitbürger hatten die Mitglieder des Musikvereins gedacht.

Autor: Gerd Biesinger | Dobel