Dobel -  12.11.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Sportfreunde Dobelo erfolgreich bei Crowdfunding-Kampagne: Das baut der Verein vom gespendeten Geld

Dobel. Sportfreunde Dobel können mit Spenden aus dem Netz Gäste vor verirrten Bällen schützen.

Dobel. „Wir haben unser Ziel erreicht“, freut sich Markus Treiber, Vorstand der Sportfreunde Dobel. Seit Ende Oktober nimmt der Verein am Projekt „Crowfunding für Baden Württemberg“ teil. Ziel des Projekts war es mithilfe der Spendenaktion im Internet (www.bw-crowd.de/dobelfangzaun) einen Ballfangzaun zu ermöglichen.

„Diesen Wunsch hegen wir bereits seit langer Zeit, damit wir die Sicherheit von Besuchern und Kindern gewährleisten können“, so Treiber auf Anfrage der PZ. In der Vergangenheit war es mehrfach zu Vorfällen gekommen, bei denen Zuschauer von Fußbällen getroffen wurden. Bereits vor Ablauf der Frist haben die Sportfreunde die Marke von 2250 Euro geknackt. Gestern Nachmittag lag die Summe bei rund 2870 Euro von 56 Unterstützern. 470 Euro dieser Summe stammen aus einem Fördertopf der BW-Bank.

Anzeige

Mehr lesen Sie am Mittwoch. 13. November 2019, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: Stefan Meister