Dobel -  24.09.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Vielfalt beim Kreisvergleich: In Dobel kickten Fußballer mit und ohne Handicap aus den Sportkrisen Pforzheim, Freudenstadt und Calw

Dobel. Die Sportkreisvergleichsspiele im Bereich Fußball der Sportkreise Calw, Freudenstadt und Pforzheim-Enzkreis sind in Dobel über die Bühne gegangen.

Der 1. CfR Pforzheim durfte sich beim Sportkreisvergleich nach dem Turnier für Fußballer mit Handicap über den zweiten Platz freuen.Prchal
Der 1. CfR Pforzheim durfte sich beim Sportkreisvergleich nach dem Turnier für Fußballer mit Handicap über den zweiten Platz freuen.Prchal

Die Sportfreunde Dobel, dem Kreis und Sportkreis Calw zugehörig, fußballerisch aber dem Badischen Fußballverband zuzurechnen, konnten nach der coronabedingten Absage 2020 die Turniere für Mannschaften mit Handicap sowie für D-Junioren-Stützpunktteams und ein "Promispiel" (Auswahl Sportkreise Calw, Freudenstadt und Pforzheim gegen eine Auswahl des Landratsamts Calw) ausrichten.

Die Nachwuchsfußballer bestaunten das Können der Teams mit Handicap und umgekehrt. Neben Anne Köhler, Vorsitzende der Württembergischen Sportjugend und Vizepräsidentin des Württembergischen Landessportbundes, waren unter anderem auch die Pforzheimer Sportkreisvorsitzenden Gudrun Augenstein und die Präsidenten aus Calw und Freudenstadt, Mathias Leyn und Alfred Schweizer vor Ort. Köhler überreichte zudem Sabine Nobel (SF Dobel) und Eberhard Carl (SV Gündringen) für ihre herausragende Jugendarbeit die Ehrung zum "WSJ-Multitalent".

GWW Calw-Stammheim holt sich den Sieg

Sportlich gesehen hatten bei den Teams mit Handicap dieses Jahr die GWW Calw-Stammheim die Nase vorn, auf den weiteren Plätzen: 1. CfR Pforzheim, die Schwarzwaldwerkstätten Dornstetten und die Lebenshilfe Nagold. Beim Stützpunktturnier war es bis zum letzten Spiel spannend, erst nach der letzten Begegnung, SP Nufringen – SP Reichenbach stand der Sieger fest. Die Jungs und Mädels aus Nufringen setzten sich dabei mit 4:2 durch.

Die Platzierung hier: SP Nufringen, SP Reichenbach, SP Pforzheim, SP Tumlingen (FDS). Das hart umkämpfte "Promispiel" endete mit 6:5 für die Sportkreisauswahl.