Schömberg
Schömberg -  03.02.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Drei Verletzte und rund 50.000 Euro Gesamtschaden nach Unfall bei Schömberg

Schömberg. Drei verletzte Personen und zwei abgeschleppte Autos mit Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend auf der Landesstraße 343 bei Schömberg ereignet hat. Das teilte die Polizei in einem Bericht an die Presse mit.

Drei verletzte Personen und zwei abgeschleppte Autos mit Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend auf der Landesstraße 343 bei Schömberg ereignet hat.
Drei verletzte Personen und zwei abgeschleppte Autos mit Totalschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagabend auf der Landesstraße 343 bei Schömberg ereignet hat.

Nach derzeitigem Kenntnisstand ist eine 75-jährige Citroen-Fahrerin gegen 17.30 Uhr auf der Hauptstraße im Ortsteil Oberlengenhardt gefahren und wollte nach links auf die Landesstraße 343 in Richtung Schömberg einbiegen. "Dabei übersah die Frau offenbar einen 22-Jährigen, der mit seinem BMW bereits auf der Landesstraße 343 von Schömberg in Richtung Bad Liebenzell unterwegs war", so die Polizei. In der Folge kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde die 75-Jährige eingeklemmt und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Schömberg aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Die Citroen-Fahrerin, der BMW-Fahrer sowie sein ebenfalls 22-jähriger Mitfahrer wurden offensichtlich schwer verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Fahrzeuge wurden abgeschleppt, es entstand laut Polizei ein Gesamtsachschaden von rund 50.000 Euro. Die Landesstraße 343 war während der Unfallaufnahme vollständig gesperrt.

Autor: pol