Gemeinden der Region
Verkehr -  17.01.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

20-Jähriger wird auf B10 geblitzt, klaut Teile der Messanlage und versenkt sie in Baggersee

Vaihingen/Enz-Ensingen. Ein 20-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagabend auf der B10 bei Ensingen geblitzt worden. Doch das wollte er nicht auf sich sitzen lassen, kehrte zurück, rannte über vier Spuren der B10, klaute einen Teil der Blitz-Technik und versenkte sie zum Schluss in einem Baggersee.

Der Polizei zufolge war er um 20.50 Uhr mit seinem Mini von Vaihingen an der Enz kommend in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als er auf Höhe der Enzweihinger Steige von einer mobilen Geschwindigkeitsmessanlage erfasst wurde. Vermutlich aus Angst vor Konsequenzen kam er circa zehn Minuten später aus Richtung Stuttgart zurück, stellte seinen Mini am Fahrbahnrand ab und rannte über alle vier Fahrspuren um an die dort aufgestellten Blitzlichter zu kommen.

Flucht mit quietschenden Reifen

Diese griff er sich, rannte zurück zu seinem Wagen und nachdem er sie eingeladen hatte, wendete er mitten auf der Bundesstraße und fuhr mit quietschenden Reifen wieder in Richtung Stuttgart davon. Dabei verlor er vermutlich kurzzeitig die Kontrolle über seinen Mini, da dieser ins Schlingern und auf die Gegenfahrbahn kam. Ein entgegenkommendes Fahrzeug musste dem jungen Mann und seinem Wagen ausweichen.

Anzeige

Fahrer stellt sich der Polizei

Dem 20-Jährigen war zu diesem Zeitpunkt jedoch nicht bekannt, dass er lediglich die Blitzlichter und nicht die Kameras oder Speichermedien entwendet hatte. Außerdem hatte er die zulässige Höchstgeschwindigkeit nur im einstelligen Bereich überschritten. Er stellte sich einige Zeit später auf dem Polizeirevier Kirchheim an der Teck und gab dort an, dass er die Blitzlichter in einem Baggersee in der Nähe versenkt hätte. Der Gesamtschaden wird auf circa 15.600 Euro beziffert. Zusätzlich zum Bußgeldbescheid muss der junge Mann nun mit einer Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung und Diebstahl rechnen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Die Polizei sucht nun Zeugen oder Geschädigte, die durch das Fahrverhalten des Mannes ebenfalls gefährdet worden sind. Der Tatverdächtige fuhr einen grauen Mini mit Esslinger Kennzeichen (ES). Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Vaihingen an der Enz unter der Rufnummer (07042) 941 0 entgegen.

Autor: pol/pz