Gemeinden der Region
Enzkreis -  11.11.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Großes Interesse am Orthopädischen Gesundheitstag: Rheuma-Liga und Klinik Neuenbürg vermittelten Wissen im PZ-Forum

Pforzheim/Enzkreis. „Bewegung ist immens wichtig“, betonte Professor Dr. Stefan Sell gleich mehrfach. Sell ist Ärztlicher Direktor des Gelenkzentrums Schwarzwald im RKH-Krankenhaus Neuenbürg und referierte am Sonntag zum Orthopädischen Gesundheitstag Nordbaden der Rheuma-Liga.

Hoch die Beine: Ob im Sitzen oder Stehen – Zuhörer im PZ-Forum werden von Therapeutin Ruthild Raschke beim Orthopädischen Gesundheitstag zu Bewegung animiert. Fotos: Meister
Hoch die Beine: Ob im Sitzen oder Stehen – Zuhörer im PZ-Forum werden von Therapeutin Ruthild Raschke beim Orthopädischen Gesundheitstag zu Bewegung animiert. Fotos: Meister

Im gut gefüllten PZ-Forum verwies Sell zunächst darauf, dass es laut aktuellen Statistiken rund 35 Millionen Arthrose-Erkrankte in Deutschland gibt. Insbesondere bei älteren Menschen ist die Gefahr für Arthrose hoch. Wie Bewegung richtig funktioniert, übte Ruthild Raschke, Therapeutin für die Deutsche Rheuma-Liga, mit den Besuchern.

Zwar nicht ganz so verbreitet wie Arthrose, aber immer weiter auf dem Vormarsch ist Arthritis. Arthritis zählt zur häufigsten rheumatischen Erkrankung. Sell machte deutlich, dass sich das Risiko einer Erkrankung bei Übergewicht signifikant erhöht und unglaubliche Kräfte wirken. Sell betont, eine Operation sei der letzte Schritt. Zuerst gehe es um anderes: um die Ernährung zum Beispiel.

Anzeige

Mehr über die Veranstaltung lesen Sie am Dienstag, 12. November 2019, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Autor: meis