Gemeinden der Region
19.05.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Kreisklasse B2: Weiler II gibt Rote Laterne ab

Pforzheim. Dank starker Moral setzt sich Weiler II gegen Unterreichenbach/Schwarzenberg II durch und gibt die Rote Laterne an die Ellmendinger Reserve ab, die mit 0:5 in Schömberg baden geht. Engelsbrand II kommt nach dem Auswärtssieg in Dillweißenstein dem rettenden Ufer immer näher.

Weiler II – Unterreichenbach/Schwarzenberg II 3:2. Mit einem Doppelschlag zum 0:2 verpassten Penner (8.) und Schleeh (9.) dem Schlusslicht zunächst eine kalte Dusche. Doch Weiler berappelte sich – Orta (60.) und Strengfeld (61.) schlugen zurück, Letzterem glückte eine Viertelstunde später gar das 3:2.

Büchenbronn II – Conweiler/Schwann II 3:0. Überlegene Vorstellung der Hausherren. Schütt besorgte den Führungstreffer (30.), mit dem Pausenpfiff erhöhte Jourdan, Gerges machte den Deckel drauf (64.).

Anzeige

Schömberg – Ellmendingen II 5:0. Schömberg belagerte den Sechzehner der Gäste regelrecht. Es blieb aber bei Fünf Treffern, von denen Güven und Corak je zwei erzielten, auch Mesaros steuerte ein Tor bei.

Dillweißenstein – Engelsbrand II 0:1. Trotz leichter Vorteile der Gastgeber vor der Pause gingen die Gäste durch Korbus in Führung (39.). Nach der Pause warfen die Hausherren alles in die Waagschale, scheiterten aber immer wieder.

Kickers Pforzheim – Langenalb II 6:1. Einbahnstraßenfußball bei den Kickers. Zenko traf vierfach, Wild zweimal. Apelt war für Langenalb erfolgreich.

Pfinzweiler – SC Pforzheim 1:3. In der offenen Partie lud Pfinzweiler die Gäste zum Toreschießen ein, was Di Bernardo und Mendanlioglu gerne annahmen. Walz verkürzte zwar (75.), doch Meller entschied die Partie (80.). mimo