Gemeinden der Region
Pforzheim -  13.10.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

PZ-news-kompakt: Viele neue Corona-Fälle, trotzdem kaum merklich steigende Inzidenz

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Insgesamt 139 neue Corona-Fälle hat das Landesgesundheitsamt (LGA) am Mittwoch für die PZ-Region gemeldet. Trotz der vielen Neuinfektionen sind die jeweiligen 7-Tage-Inzidenzen nur leicht angestiegen.

Das ist am Mittwoch wichtig.
Das ist am Mittwoch wichtig.

Laut LGA entfallen 62 der neuen Fälle auf Pforzheim, 38 beziehungsweise 39 auf den Enzkreis und den Kreis Calw. Neue Todesfälle wurden nicht gemeldet. Der Inzidenzwert liegt in Pforzheim nun bei 193,6 und im Enzkreis sowie dem Kreis Calw bei 78,1 beziehungsweise 99,9 (Stand: 13. Oktober, 16 Uhr). Die für die Corona-Maßnahmen maßgebliche 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz in Baden-Württemberg ist laut LGA leicht zurückgegangen auf nun 2,05 (Stand: 13. Oktober, 16 Uhr).

Schon wieder soll ein Mann in einem weißen Transporter unterwegs gewesen sein und versucht haben, Schüler zu sich in den Wagen zu locken. Abermals spielt die Geschichte, die bei der Polizei zur Anzeige gebracht wurde, in einem Schömberger Ortsteil. Nach Langenbrand im Juli soll sich ein solcher Vorfall nun vergangene Woche in Bieselsberg ereignet haben.

Die Bad Wildbader Sana Klinik steht vor einem umfassenden Strukturwandel. Darüber informierte an diesem Dienstag die Konzernleitung des drittgrößten deutschen Klinikanbieters die Mitarbeiter in Bad Wildbad. Doch wohin geht die Reise? Wie soll es mit dem angeschlagenen Krankenhaus im Herzen der Stadt weitergehen? Von einer Schließung war in den vergangenen Wochen hinter vorgehaltener Hand oft die Rede.

Glimpflich davon gekommen ist ein 50-jähriger Drogenkurier, dem Beihilfe zum Handeltreiben mit Betäubungsmitteln vorgeworfen wurde. Der Mann aus Hamburg hatte am 2. Februar vergangenen Jahres immerhin 30 Kilogramm Marihuana im Kofferraum seines Mietwagens. Die Richter der Auswärtigen Großen Strafkammer unter Vorsitz von Andreas Heidrich im Amtsgericht Pforzheim verurteilten ihn am Mittwoch zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren, ausgesetzt zur Bewährung.

Die PZ hat ihn: den Strafenkatalog des 1. CfR Pforzheim. Verspätet zum Training kommen, Rote Karte wegen Meckerns, Tunnel beim 5-gegen-2 oder auch Pinkeln am Spielfeldrand – das kostet die Spieler einiges. Angeblich soll die CfR-Kasse immer gut gefüllt sein.

Autor: pz