Gemeinden der Region
Enzkreis -  15.11.2019
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp
Anzeige

Viele Jahrzehnte für die Erfolge der Gewerkschaft gekämpft

IG Metall Pforzheim ehrt bei Feier in Ispringen mehr als 140 Mitglieder für ihre jahrzehntelange Treue.

Franz Fürst und Liane Papaioannou (von links) überreichten zusammen mit Hans-Jürgen Urban (rechts) Siegfried Fetzner aus Mühlacker Ehrenurkunde und Präsent zum 70-jährigen Gewerkschaftsjubiläum.  schott
Franz Fürst und Liane Papaioannou (von links) überreichten zusammen mit Hans-Jürgen Urban (rechts) Siegfried Fetzner aus Mühlacker Ehrenurkunde und Präsent zum 70-jährigen Gewerkschaftsjubiläum. schott

„Wir Arbeitnehmer und Gewerkschaften leben heute in einer bewegten Zeit, in der die Arbeitgeber nicht ganz freundlich mit uns umgehen“, sagte Liane Papaioannou zum Auftakt der Jubilarfeier in der Ispringer Turn- und Festhalle. Die Erste Bevollmächtigte der IG Metall Pforzheim nannte dazu beispielhaft die Arbeitsmarktkrise, die Digitalisierung, die Verlagerung von Arbeitsplätzen nach Osteuropa, die Forderung nach längerer Arbeitszeit und längerer Lebensarbeitszeit oder das Verweigern von Tarifverträgen.

„Doch heute Abend wollen wir das außen vor lassen und unsere mehr als 140 langjährigen Gewerkschaftsmitglieder ehren, die uns seit 40, 50, 60 und 70 Jahren treu geblieben sind und für die Erfolge mitgekämpft haben“, so Papaioannou zur Begrüßung der Jubilare. Mit dabei waren Franz Fürst und Richard Weißinger, die früheren Bevollmächtigten der Pforzheimer IG Metall. Das Frankfurter IG-Metall-Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Urban, der Festredner des Abends, überbrachte den Dank der Gewerkschaft.

Anzeige

Für eine tolle Stimmung sorgten „Die Lollipops“, die drei stimmgewaltigen Sängerinnen aus Ersingen. Nicola Aydt, Beatrix Reiling und Yvonne Ehringer, am Klavier begleitet von Gerhard Wolf, präsentierten musikalische Highlights und Parodien von Songs aus den 1930er Jahren bis heute. Riesiger Beifall zeigte dem Trio, dass es bestens angekommen ist. Beifall gab es auch für Siegfried Fetzer aus Mühlacker. Er konnte als einziger der „70-Jährigen“, zu denen auch Else Sickinger und Otmar Hirschmann aus Pforzheim gehören, an der Feier teilnehmen. Fetzer, heute 88 Jahre alt, war in verschiedenen Funktionen im gewerkschaftlichen Bereich aktiv und auch Arbeitsrichter. Papaioannou, Urban und Fürst überreichten ihm die Ehrenurkunde und das Jubiläumspräsent. In seiner Festrede zur Jubilarehrung machte IG-Metall-Vorstandsmitglied Hans-Jürgen Urban eine Zeitreise durch die Jahrzehnte, in denen die heutigen Jubilare der IG Metall beigetreten sind. Dabei rief er die wichtigsten Ereignisse, die Turbulenzen und politischen Stürme jener Jahre in Erinnerung. Zur Thema Umweltpolitik machte er klar: „Umweltschutz und soziale Gerechtigkeit sind zwei Säulen einer zukünftigen Gesellschaft“.

Autor: Manfred Schott Enzkreis/Pforzheim/Ispringen