Keltern -  01.08.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Hallensanierung in Dietlingen besprochen

Keltern-Dietlingen. Die weitere Vorgehensweise bei der Sanierung der Sport- und Mehrzweckhalle Dietlingen hat der Kelterner Gemeinderat bei seiner Sitzung am Dienstagabend vor Ort eingehend diskutiert.

Im Bild: die Sporthalle in Dietlingen. Foto: Marx
Im Bild: die Sporthalle in Dietlingen. Foto: Marx

Lüftung und Sanitäranlagen müssen modernisiert und Aspekte eines zeitgemäßen Brandschutzes aktualisiert werden. Hierzu könnte ein neuer Tribünenfluchtweg mit Treppenanlage gehören. Die Architektenleistung für Fluchttreppe, Brandschutz, Hallenentrauchung sowie WC/Duschen/Gästetoiletten wurde einstimmig vergeben an das Büro morlock.architekten + generalplaner aus Königsbach-Stein für die Honorarsumme von rund 40000 Euro. Gestrichen wurde eine 50000 Euro teure Glastrennwand zwischen den beiden Hallenkomplexen. Deren Sinnhaftigkeit war zuvor von den Ratsmitgliedern Robin Bischoff und Manfred Dengler (Grüne), Michael Sengle (CDU) und Johannes Riegsinger (FWG) in Frage gestellt worden. Benjamin Hauck (SPD) sah überdies das Parkplatzangebot bei einer Doppelveranstaltung kritisch. Susanne Nittel (SPD) sorgte sich bei der Umgestaltung der Hygieneräume um ausreichende Duschkapazitäten.

Autor: mar