Keltern -  01.08.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Nachwuchsfahrer des RSV Ellmendingen schnell auf der Bahn unterwegs

Singen/Hegau. Einige Nachwuchsfahrer des RSV Ellmendingen fuhren zur Leistungsüberprüfung ins Hegau, um sich auf der Radrennbahn in Singen über eine Kurzdistanz und eine Langdistanz mit den Konkurrenten zu messen. Unter den Augen des Vereinstrainers Wolfgang Schendzielorz und der Landestrainer brachte der Tag gute Ergebnisse und den Beweis dafür, dass sich das disziplinierte Training der letzten Monate für die „Schwalben“ bezahlt gemacht hat

Bei den Junioren (3000 und 1000 Meter) belegte Jonas Steppe die Plätze sechs und sieben, Maksym Baginskyi wurde Siebter und Achter. Die zweit- und drittschnellste Zeit fuhr Leah Augenstein (weibliche Jugend) über 2000 und 500 Meter, Leonie Boos wurde einmal Dritte und einmal Erste.

Bei der Jugend männlich (2000/500 Meter) wurde Davide Spaddacia Achter und Fünfter, bei den Schülern belegte Aaron König die Plätze zwei und vier, Fabrice Gremmer die Ränge sieben und acht.

Autor: se