Straubenhardt
Straubenhardt -  03.08.2020
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Männer klauen Lkw von Straubenhardter Firmengelände - und hauen damit nach Tschechien ab

Straubenhardt/Prag. Drei Männer sollen in der Nacht auf Samstag von einem Betriebsgelände in Straubenhardt drei Klein-Lkw gestohlen haben und damit nach Tschechien abgehauen sein. Über GPS konnten die geklauten Fahrzeuge auf einer Stadtautobahn südlich der tschechischen Hauptstadt Prag festgestellt werden. Die beiden 55-Jährigen und der 45-Jährige sitzen in Untersuchungshaft.

Geklaute Lkw Straubenhardt Tschechien
Drei Männer sollen in der Nacht auf Samstag von einem Betriebsgelände in Straubenhardt drei Klein-Lkw gestohlen haben und damit nach Tschechien abgehauen sein. Über GPS konnten die Fahrzeuge jedoch geortet und die Diebe festgenommen werden.

Nach Informationen von Polizei und Staatsanwaltschaft waren die Polen in der Nacht auf Samstag gegen 0.45 Uhr in das Straubenhardter Unternehmen eingebrochen. Um welchen der sechs Teilorte der Gemeinde es sich dabei handelt, sagte die Polizei nicht: Da es sich um ein kleines Industriegebiet handle, könnten sonst sofort Rückschlüsse auf die Firma gezogen werden.

Im Bürogebäude brachen die drei Männer mehrere Schränke und Türen auf und nahmen Bargeld, eine Kaffeemaschine und mehrere Fahrzeugschlüssel von Transportern mit.

Danach flüchteten sie mit drei neuwertigen Klein-Lkws des Unternehmens im Wert von rund 100.000 Euro. Über GPS konnten die Fahrzeuge jedoch auf der Stadtautobahn südlich der tscheschichen Hauptstadt Prag geortet werden. Laut Polizeisprecher Frank Otruba handelt es sich bei den Ortungsgeräten um einen firmeneigenen Einbau. Der Firmeninhaber habe diesen vornehmen lassen, um seine Fahrzeuge auf ihren Touren in Echtzeit verfolgen zu können. Das habe sich jetzt ausgezahlt. Die Polizei habe während der Ermittlungen in engem Kontakt mit dem Unternehmen gestanden.

Dass gestohlene Fahrzeuge über GPS wiedergefunden werden, kommt laut Otruba immer wieder einmal vor. Meist handle es sich dabei um sehr hochwertige Autos, in die die Besitzer den Tracker selbst einbauten.

Der Polizeisprecher geht nicht davon aus, dass den drei mutmaßlichen Tätern im Straubenhardter Fall bewusst war, dass die Lkw live verfolgt werden konnten. Das müsse man dem Fahrzeug nicht ansehen.

Über das Gemeinsame Zentrum der deutsch-tschechischen Polizei im bayrischen Schwandorf wurde mit der tschechischen Polizei ein gemeinsamer Einsatz unter Einbindung eines Polizeihbuschraubers koordiniert.

Mutmaßliche Diebe in tschechischer Haft

Gegen 7.45 Uhr konnten die drei Männer am Steuer der geklauten Lkw festgenommen werden. Über die Pforzheimer Staatsanwaltschaft wurden beim Karlsruher Amtsgericht europäische Haftbefehle beantragt. Die drei dringend Tatvedächtigen sitzen in Tschechien in Haft. Die Ermittlungen laufen.

Autor: pol/juf