Gemeinden der Region
Karlsruhe -  02.12.2021
Artikel teilen: Facebook Twitter Whatsapp

Neuer Kopf in der Radiologie

Karlsruhe/Bretten. Seit dem 1. November ist Dr. Klaus Martin Ärztlicher Direktor des Instituts für bildgebende Diagnostik und interventionelle Radiologie der Kliniken des Landkreises Karlsruhe mit den Standorten RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal und RKH Rechbergklinik Bretten.

Klaus Martin ist der Ärztliche Direktor des Instituts für bildgebende Diagnostik und interventionelle Radiologie. Foto: RKH Kliniken
Klaus Martin ist der Ärztliche Direktor des Instituts für bildgebende Diagnostik und interventionelle Radiologie. Foto: RKH Kliniken

Martin folgt auf Dr. Karl-Heinz Simon, der seinen Ruhestand antrat. Martin hat schon jeher eine enge Bindung mit Bruchsal und der Fürst-Stirum-Klinik. 1965 wurde er im damaligen Kreiskrankenhaus geboren und getauft.

Er legte 1984 sein Abitur am Justus-Knecht-Gymnasium ab. Sein Medizinstudium absolvierte er an der Ruprecht-Karl-Universität Heidelberg. Martin verfügt über eine breite Ausbildung und ist Facharzt für diagnostische Radiologie sowie für radiologische Diagnostik und besitzt darüber hinaus die Fachkunde für Nuklearmedizin. Er deckt damit das gesamte Spektrum der Radiologie ab. pm